Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Grüne wollen Radwege an B73 begradigen

"Aus Sicht eines Autofahrers verschwinden die Radfahrer kurz vor der Kreuzung aus dem direkten Blickfeld", sagt Grünen-Fraktionschef Joachim Franke
bc. Neu Wulmstorf. Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: So könnte das Motto der Neu Wulmstorfer Grünen lauten, wenn es um eine bessere Verkehrssituation für Radfahrer in der Gemeinde geht. Weil die Lüneburger Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr während der Sommerferien die B73 in Neu Wulmstorf sanieren möchte (das WOCHENBLATT berichtete), sieht die Ökopartei die einmalige Chance, gleichzeitig die Radwege an den B73-Kreuzungen Bahnhofstraße/Wulmstorfer Straße sowie im Straßenzug Schifferstraße/Bredenheider Weg zu begradigen und gut sichtbar kennzeichnen zu lassen. Sozusagen in einem Abwasch, um Kosten zu sparen.

Einstimmig hat der Gemeinderat kürzlich auf Vorschlag der Grünen beschlossen, in Lüneburg eine Verbesserung der Radwege an der B73 zu beantragen.
Derzeit, so findet Grünen-Fraktionschef Joachim Franke, sei der Verlauf der Radwege an der B73 sehr gefährlich. Auf beiden Seiten schwenkt der Weg kurz vor den Einmündungen scharf nach rechts bzw. links. "Ein flüssiger Verkehr ist so unmöglich", sagt Franke. Von Masten, Ampeln, Verkehrsschildern und Schutzgittern gingen zusätzliche Gefahren aus.

Franke: "Aus Sicht eines Autofahrers verschwinden Radfahrer kurz vor der Kreuzung aus dem direkten Blickfeld." Dadurch bestehe eine erhöhte Gefahr, dass Radfahrer von abbiegenden Auto- und Lkw-Fahrern zu spät wahrgenommen werden. Zudem sei das Fahren auf dem Radweg für die heutzutage oft verwendeten Fahrrad-Anhänger wegen der engen Kurven problematisch, so Franke.

Schon vor 14 Jahren hatte die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen darauf hingewiesen, dass die Linienführung der B73-Radwege nicht den aktuellen Bestimmungen der Verwaltungsvorschriften zur Straßenverkehrsordnung (VwV-StVO) entspricht. Die VwV-StVO sieht vor, dass Radwege an Kreuzungen und Einmündungen auch für Ortsfremde eindeutig erkennbar und im Verlauf stetig gestaltet sein müssen. Franke: "Davon kann beim Radweg entlang der B73 keine Rede sein."