Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hauptschöffen und Jugendschöffen in Neu Wulmstorf gesucht

Neuwahl für die Amtszeit von 2019 bis 2023

ab. Neu Wulmstorf.
Die Gemeinde Neu Wulmstorf sucht für die Amtsperiode 2019 bis 2023 Schöffen. Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die in der Gemeinde wohnen und am 1. Januar 2019 mindestens 25 und höchstens 69 Jahre alt werden. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen. Weitere Anforderung: Schöffen sollten über soziale Kompetenz, Lebenserfahrung und Menschenkenntnis verfügen. In Jugendstrafsachen sollten Schöffen in der Jugenderziehung besondere Erfahrung vorweisen können.

Von der Wahl ausgeschlossen ist, wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann.
Schöffen müssen in hohen Maße unparteilich sein, selbstständig urteilen, dabei geistig beweglich und - aufgrund anstrengender Sitzungsdienste - gesund sein.
Schöffen haben die Möglichkeit, Einfluss auf Verfahren und Urteil zu nehmen. Sie können Fragen an Angeklagte, Zeugen und Sachverständige stellen und nehmen an Beratungen und Abstimmungen teil.

Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Haupt-, Hilfs-, Jugend- und Jugendhilfsschöffen für die Amtsperiode von 2019 bis 2023 gewählt.Interessenten für das Schöffenamt können bei der Gemeinde Neu Wulmstorf unter Tel. 040 - 70078211 ein Bewerbungsformular anfordern.