Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kirsten Lippmann holt sich den Verbandsorden

Kirsten Lippmann (Foto: oh)
bc. Neu Wulmstorf. Der Schützenverein Neu Wulmstorf lud am Freitag zum Kleinkalibergewehr-Schießen auf die Preis- und Ordensscheiben und etliche Mitglieder folgten der Einladung auf die Anlage am Wesenberg. Die Entscheidung fiel im Stechen. Sechs Teilnehmer hatten die höchstmögliche Ringzahl von 60 Ringen erreicht. Im Stechen war Kirsten Lippmann mit 20 Ringen nicht zu schlagen, während Reiner Rüter und Kai Greußlich „nur“ 19 Ringe schossen. Lippmann holte sich den Verbandsorden. Zukunfts- und Fuchsorden ging an Olaf Griemsmann. Den Pokal des Spielmannszuges sicherte sich Björn Peters.