Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neu Wulmstorf: Befürchtungen wegen "Famila"-Plan

bc. Neu Wulmstorf. Die Einzelhandelskette "Kaufland" in Hamburg-Neugraben sorgt sich angesichts der geplanten "Famila"-Ansiedlung in Neu Wulmstorf offensichtlich um ausbleibende Kundschaft. Ein anderer Schluss lässt der Brief nicht zu, der an Teile der Neu Wulmstorfer Politik adressiert war und der dem WOCHENBLATT vorliegt. Darin gibt das Unternehmen zu bedenken: "Sollte in einer unmittelbar angrenzenden Nachbargemeinde ein weiterer großflächiger Lebensmittelmarkt entstehen, ist zu befürchten, dass in Neugraben Teile des Einzugsgebietes verloren gehen und dass gefestigte Strukturen durch Kaufkraftabflüsse und Umsatzumverteilungen beschädigt werden."
Derzeit hat die Politik in Neu Wulmstorf mehrheitlich eine mögliche "Famila"-Ansiedlung auf Eis gelegt - bis das Zukunftskonzept "Neu Wulmstorf 2025" im Sommer fertig ist. Im Herbst kommt das Thema wieder auf den Tisch.