Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neuer Schützenkönig in Neu Wulmstorf: "Der Vielseitige" zeigte Siegeswillen

Das „neue Königshaus“ um Schützenkönig Bernd „der Vielseitige“ Bellmann und Königin Ingrid mit den Adjutantenpaaren Barbara und Hans-Jürgen Reimann (li.) und Eva und Hermann Dalhoff

Bernd Bellmann errang die Schützenkönigswürde für das Jahr 2015/16 / Drei Schützenkönige in einer Familie

ab. Neu Wulmstorf. Er ist ein Mann der Tat: Bernd „der Vielseitige“ Bellmann (63) ist Neu Wulmstorfs neuer Schützenkönig. Gegen 32 Konkurrenten setzte sich der Daerstofer beim Schießen auf die Königsscheibe durch und entschied den Sieg mit 59 von 60 Ringen für sich.

Er habe es schon in den Jahren davor versucht, so Bellmann. Doch diesmal sei er mit Ruhe und Gelassenheit ans Schießen gegangen. Für sein handwerkliches Geschick ist der gelernte Möbeltischler bekannt und so kam er auch zu seinem passenden Beinamen.
In diesem Jahr feiert seine neue Majestät noch aus einem zweiten Anlass: Er ist seit 50 Jahren im Neu Wulmstorfer Schützenverein, der in Bellmanns Geburtsjahr 1952 gegründet wurde.

„Ich finde es schön, die Schützenkönigswürde erlangt zu haben“, so Bellmann. Von Ehefrau Ingrid, mit der er bereits seit 41 Jahren verheiratet ist, habe er grünes Licht erhalten. Auch sie kann schießen: Im Jahr 2008 war sie Beste Dame. Zu seinen Adjutanten ernannte Bellmann Hans-Jürgen und Barbara Reimann sowie Hermann und Eva Dalhoff.

Und für eine weitere Sensation sorgte „der Vielseitige“: Bellmann ist der erste Schützenbruder, aus dessen Familie Schützenkönige in drei Generationen hervorgingen. So erlangte Bernd Bellmanns Vater Willi im Jahr 1969 die Schützenkönigswürde, Sohn Kai (35) im Jahr 2006.
Welche Veranstaltungen zuerst anstehen, benennt Ingrid Bellmann voller Vorfreude: „Zuerst kommt der Kreiskönigsball und danach der eigene.“

• Weitere Würden erlangten: „Vogelkönig“ Christopher Hinze (Adjutant Cornelius Wolff), „Jungschützenkönig“ Henrik Martens (Adjutanten Margitta Böhrs und Roxana Mojen), „Kinderkönig“ Ian Dombrowski und „Kinderkönigin“ Sophia Lemmel