Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nico Suave und Stefanie Nerpel Im "Blue Star"

War eigentlich nie weg: Rapper Nico Suave (Foto: TimoDaus)

1st-Class-Session: Hochkarätiger Jahresauftakt und "Do the right thing"

ab. Neu Wulmstorf.
Mit zwei Stimmgranaten geht die Musikveranstaltung "1st class Session" das neue Jahr an: Am Samstag, 13. Januar, treten ab 20 Uhr im Jugendzentrum "Blue Star" in Neu Wulmstorf (Ernst-Moritz-Arndt-Str. 32) Nico Suave und Stefanie "Stayfunny" Nerpel auf.

Insgesamt fünf Alben hat Nico Suave veröffentlicht. Bereits mit 16 Jahren entdeckte der gebürtige Sauerländer seine Vorliebe für den Hip-Hop. Der Durchbruch gelang ihm 1998, als Part des Rapper-Duos Eins Zwo (Dendemann und DJ Rabauke). Zwischendurch gab es Features mit Samy Deluxe, Flo Mega oder einen Support durch Xavier Naidoo. Mit ihm ging Suave 2014 und 2015 auf Tour.

Mittlerweile international erfolgreich ist die Sängerin Stefanie Nerpel. Seit mehr als 20 Jahren ist die Waibstädterin (Baden-Württemberg) in der Musikszene unterwegs, trat als Background-Sängerin bei der Band Liquido auf und bei den Fantastischen Vier. Mit ihrem Partner Uwe Kröner gründete sie 2001 das Freestyle-Projekt "Stayfunny": Gemeinsam covern sie Songs aus den 60er-Jahren bis zu aktuellen Charthits. Stefanie Nerpel war jüngst bei "Voice of Germany 2017" zu sehen.

Karten für die "1st class Session" kosten im Vorverkauf 17 Euro (zzgl. Gebühr), an der Abendkasse 23 Euro, ermäßigt 12 Euro (für Schüler, Studenten usw.).

"Do the right thing"
Bei dem Projekt "Do the right thing" werden Jugendliche öffentlich geehrt, die sich positiv verhalten haben. Dabei kann es sich um ehrenamtliches Engagement, eine abgegebenen Geldbörse oder das Retten eines Menschenlebens handeln. Eine Jury wählt unter den vorgeschlagenen Kindern und Jugendlichen die Nominierten aus, von denen die ersten drei mit einer Aufmerksamkeit bedacht wird. Auf der 1st class Session" am 13. Januar gibt es Info-Stand.