Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Protestaktion vor dem LPT-Tierversuchslabor

bc. Neu Wulmstorf-Mienenbüttel. Eine kleine Gruppe von zwölf bis 15 Tierversuchsgegnern hat am Dienstagnachmittag lautstark vor dem LPT-Versuchslabor in Neu Wulmstorf-Mienenbüttel protestiert. Mit Hilfe von Megaphonen riefen die Teilnehmer u.a. Parolen wie "Schämt Euch". Verschiedene Tierrechtsgruppen, darunter die Kampagne "LPT-Schließen", hatten im Internet zu der Demonstration aufgerufen. Sie fordern die Abschaffung jeglicher Tierversuche.
Die Neu Wulmstorfer Bürgerinitiative "Lobby pro Tier" beteiligte sich nicht an der Aktion. "Wir bevorzugen eine andere Form des Protestes, wollen durch Infoveranstaltungen die Politik mit ins Boot holen", sagt die Sprecherin Sabine Brauer.
Wie berichtet, führt das LPT-Institut mit Hauptsitz in Hamburg-Neugraben auch Versuche an Beagle-Hunden durch.