Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

So soll es im "Elbblick" mal aussehen

Das Neubaugebiet "Elbblick" in Neu Wulmstorf in einigen Jahren (Foto: NCC)
bc. Neu Wulmstorf. Startschuss fürs Neu Wulmstorfer Neubaugebiet mit dem wohlklingenden Namen „Elbblick“: Rechtzeitig vor Beginn der Schonzeit haben Arbeiter mit der Rodung an der Schifferstraße – dort wo einst Abwasser geklärt wurde - losgelegt. Das Grundstück hat der schwedische Bau- und Immobilienkonzern „NCC“ von Thomas Hauschild, Inhaber des Restaurants „Zum Dorfkrug“ und Erfinder der „Sylter Salatfrische“, gekauft. Nach Angaben des Vermarkters sollen im Juni die Erschließungsarbeiten weitergehen. Auf 30 Bauplätzen südlich der Bahnlinie will „NCC“ drei verschiedene Doppelhausvarianten und ein Reihenhausprodukt anbieten. Geplant ist der Bau einer vier Meter hohen Lärmschutzwand, um die Bewohner vor dem Krach der Züge abzuschirmen.