Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Training mit Besenstiel und Tennisbällen

Karo weiß, was meine Muskeln brauchen - der Schweiß läuft

Heidelauf in Neu Wulmstorf: Wird WOCHENBLATT-Redakteurin Alexandra Bisping durchhalten oder kapitulieren?

Der Winter-Heidelauf in Neu Wulmstorf am Sonntag, 25. Januar, rückt näher. Am vergangenen Samstag hatte ich, WOCHENBLATT-Redakteurin Alexandra Bisping, bereits von meinem Vorhaben berichtet, in elf Tagen fit für die 10,5-Kilometer-Strecke zu werden. Ich stecke mitten im Training.

Ein Wort beherrscht meine Gedanken: Aua! Das Programm ist nichts für „Weicheier“, darum ist es für mich doppelt so schwer. Im Joy Fitnesscenter Buxtehude hat sich zu Trainer Timo auch dessen Kollegin Karo dazugesellt, bis in die Haarspitzen beneidenswert durchtrainiert.

Karo quält mich auch ohne Geräte. Ich soll Kniebeugen machen - die „altbackene“ Gymnastikübung bringt mich an den Rand meiner Kräfte. „Zu Hause legst du dir bei den Kniebeugen zur Kontrolle der Armhaltung einen Besenstiel auf die Schultern“, rät Karo.

Für eine weitere Übung soll ich mir zu Hause, auf dem Rücken liegend, einen Tennisball zwischen angezogenem Knie und Brustrippe klemmen. Der andere Fuß wird dicht beim Po aufgestellt und dann heißt es „Hintern hoch“, was mir nur wenige Zentimeter gelingt. Zu der schweißtreibenden Übung im heimischen Wohnzimmer gibt es eine weitere Erschwernis: Meine Hündin will ihren Ball haben und mitmachen. Heißt, zum Tennisball kommen noch 23 Kilo Hund dazu. Meine Couch ruft, aber ich widerstehe ihr.

Auch Menschen ohne sportliche Voraussetzungen können sich bei den Trainern von Joy Fitness anleiten lassen. Doch ich habe in einem zeitlichen Limit ein Soll zu erfüllen, was mich viel Selbstüberwindung kostet. Zum Beispiel am Dienstagabend. „Lauf da mal locker eine Stunde“, hält Karo als Trainingseinheit für mich parat. Ich kann aber erst am späten Abend. Fazit: „Grubenschlumpflampe“ auf den Kopf und raus in die Dunkelheit zu Nebel und Kälte.

Mit eiskalten Füßen absolviere ich meine Runden, am Anfang qualvoll, später mit einem gewissen Ehrgeiz. Als ich nach 60 Minuten wieder zu Hause eintreffe, bin ich komplett erledigt. Mir ist schwindelig und ich kann mich nur schwer auf den Beinen halten, doch gleichzeitig kommt ein „Rocky“-Gefühl in mir auf. Die Motivation stimmt - jetzt muss nur noch mein Körper „durchhalten“.

• Anmeldungen sind bis zum Lauftag möglich und vorab bei Tobias Handtke unter Tel. 040-76113977 oder heidelauf@gmx.de. Treffpunkt ist das Sportzentrum Bassental in Neu Wulmstorf, um 11 Uhr geht es los.