Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Trotz B73-Sperrung: Betriebe sind erreichbar

„Car Wash“-Inhaber Rasu Nagarasa klagt über Umsatzeinbußen von bis zu 50 Prozent
bc. Neu Wulmstorf. Anwohner aber vor allem auch Geschäftsleute werden in Neu Wulmstorf derzeit auf eine harte Geduldsprobe gestellt. Wegen der Sanierung der B73 sind viele Betriebe nur auf Umwegen zu erreichen. So z.B. alle Unternehmen an der Liliencronstraße und an der Matthias-Claudius-Straße.

Betroffen sind u.a. die Firmen „Nickel Rolladen & Sonnenschutz“, die Autowaschanlage „Car Wash Neu Wulmstorf“ und auch der Möbeldiscounter „Möbel Boss“, um nur einige zu nennen. „Wir haben Umsatzeinbußen von bis zu 50 Prozent“, klagt „Car Wash“-Inhaber Rasu Nagarasa. Hoffnung ist in Sicht.

Am kommenden Wochenende soll die Sperrung der Einmündung zur Liliencronstraße laut Plan der Lüneburger Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr wieder freigegeben werden. Bis dahin erreichen Kunden die abgeschnittenen Gewerbebetriebe am besten über die „B3 neu“ und die Ausfahrt ins alte Gewerbegebiet.

Die Betriebe würden sich freuen, wenn ihre Kunden den kleinen Umweg in Kauf nehmen. Sie haben schwer unter der Sperrung und der ausbleibenden Kundschaft zu leiden.