Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vom Trommler zum König

Der motorisierte König: Rainer-Oliver Westphal bereist mit Ehefrau Katrin gern ferne Länder - er ist großer Australien-Fan. Touren mit dem Motorrad gehören zu seiner Leidenschaft

Am kommenden Wochenende endet die Herrschaft des „Überfliegers“

Ein Jahr war Rainer Oliver „Der Überflieger“ Westphal Schützenkönig im Elstorfer Schützenverein, nun geht seine Zeit dem Ende zu. „Das Jahr war gut: Wir hatten einfach viel Spaß und freuen uns über die tolle Unterstützung der anderen“, zieht Westphal Resumée. Es sei eine ereignisreiche Zeit gewesen. „Eines der absoluten Highlights war auf jeden Fall mein eigener Königsball am 7. März“, so der amtierende Schützenkönig.

Ein ganz großes Dankeschön gehe auch an seine Adjutantenpaare, Freunde und viele Vereinsmitglieder, so der Regent. Für zehn Jahre ist „Der Überflieger“ jetzt gesperrt. Ob er die Königswürde noch einmal erlangen möchte, wird sich zeigen.
Seit 1980 gehört der treffsichere Recke einem Schützenverein an, seit bald 17 Jahren dem Schützenverein Elstorf. Schon vor zwei Jahren bewies Westphal bereits seine Zielgenauigkeit: Er wurde Bester Spielmann 2013/2014.
1986 trat er dem Spielmannszug als Trommler bei. 1987 wurde er zum Adjutanten des damaligen Jungschützenkönigs Manfred Kanebley, der jetzt wiederum zu seinen Adjutanten zählt.

Der amtierende Schützenkönig arbeitet bei Airbus in Finkenwerder, darum auch sein Beiname „Der Überflieger“. Ein Airbus schmückt auch das Schild seiner Königskette.
Nicht nur mit dem Fliegen hat seine Majestät Rainer Oliver Westphal viel zu tun, auch das Reisen auf dem motorisierten Zweirad bringt ihm viel Spaß. Der amtierende Schützenkönig ist ein großer Australien-Liebhaber. Unter anderem zählt Fußball zu seinen großen Hobbys: Westphal war selbst jahrzehntelang beim TSV-Elstorf aktiv.

Wie gut er zu Fuß ist, kann er am kommenden Samstag beweisen: Um kurz nach 10 Uhr wird er zu Hause abgeholt und darf, ausgestattet mit seiner 13 Kilo schweren Königskette, mit seinem Hofstaat und einigen Zwischenstationen den fünf Kilometer langen Umzug durch die Ortschaften antreten.