Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bahnhofstraße wird Lkw freie Zone

bc. Neu Wulmstorf. Die Neu Wulmstorfer Einkaufsmeile Bahnhofstraße soll eine Lastwagen freie Zone werden. Darauf einigten sich jetzt die Mitglieder des Verkehrsausschuss einstimmig. Ab dem 1. September sollen Lkw über 7,5 Tonnen ausgesperrt werden - ausgenommen Anlieferverkehr. "Ziel ist es, dass so wenige Lkw wie möglich durch die Bahnhofstraße fahren", sagt SPD-Fraktionschef Tobias Handtke. In der Gemeinderatssitzung im April soll eine endgültige Entscheidung getroffen werden, in welcher Form die Sperrung umgesetzt wird. Die Verwaltung soll bis dahin die Details prüfen.

Die Verkehrsbehörde schlägt eine andere Lösung vor. Nur die Durchfahrt des Tunnels am Bahnhof soll für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen gesperrt werden. Busse und Müllentsorgungsfahrzeuge erhalten eine Ausnahmegenehmigung. Die Option, die Bahnhofstraße gänzlich für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen zu sperren und den Anliegerverkehr freizugeben, führe bei polizeilichen Kontrollen zu Problemen, argumentiert die Verkehrsbehörde. Im Prinzip könne jeder, der in die Bahnhofstraße hineinfährt, als Anlieger gelten.

Handtke: "Die Bahnhofstraße nicht für Lkw zu sperren, nur weil die Kontrollen schwierig sind, kann kein Argument sein." Zudem hätten Lkw keine Möglichkeit vor dem Tunnel zu wenden, sind sie erst einmal in die Bahnhofstraße eingebogen.
Schon länger plant die Neu Wulmstorfer Politik, Lkw aus der Bahnhofstraße auszusperren. Bislang waren ihnen jedoch die Hände gebunden, da die Förderperiode für den Bau des Tunnels noch bis Mitte August 2013 läuft. Hätte Neu Wulmstorf Lastwagen die Durchfahrt verboten, hätte die Gemeinde Fördergeld an das Land zurückzahlen müssen.

Lkw, die Ziele nördlich des Bahnhofes anfahren müssen, sollen künftig über die "B3neu" fahren. Insbesondere den Schwerlastverkehr, der in Richtung Finkenwerder rollt, wollen die Politiker aus dem Ortskern entfernen. "Die B3 neu muss noch mehr genutzt werden“, erklärt Tobias Handtke.