Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"famila" in Neu Wulmstorf auf Eis

bc. Neu Wulmstorf. Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Auf Antrag der CDU schmissen die Neu Wulmstorfer Gemeinderatsmitglieder die von der Warenhauskette "famila" begehrte Eröffnung eines Bebauungsplanverfahrens von der Tagesordnung der Sitzung am Donnerstagabend. Die Christdemokraten begründeten ihren Antrag mit dem noch nicht abgeschlossenen Zukunftskonzept "Neu Wulmstorf 2025". Überraschend stimmte die UWG für den CDU-Antrag. Noch vor einer Woche sagte UWG-Fraktionschef Hans Heinrich Wiegers im Bauausschuss, die Politik sollte jetzt Mut zeigen, das Projekt anzuschieben. Wir berichtet, will sich "famila" auf dem früheren "Möbel Meyn"-Gelände ansiedeln. Dafür muss der B-Plan geändert werden. Mit der jetzigen Entscheidung liegt eine mögliche Ansiedlung zunächst auf Eis. Mit Ergebnissen von "Neu Wulmstorf 2025" wird erst im Sommer 2014 gerechnet.