Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Grünes Licht für dritte Krippenkraft in Neu Wulmstorf

ab. Neu Wulmstorf. In der jüngsten Sitzung des Neu Wulmstorfer Jugendausschusses wurde der Antrag der SPD, eine dritte Krippenkraft einzuführen, einstimmig angenommen und jetzt vom Neu Wulmstorfer Rat genehmigt.

„Dieser Antrag wird zwar vorübergehend unseren Haushalt belasten, aber dadurch, dass diese Maßnahme in vollem Umfang vom Land finanziert wird, handelt es sich um einen durchlaufenden Posten. Dieser wird später ausgeglichen“, sagt Tobias Handtke, Fraktionsvorsitzender der SPD, zu dem Ergebnis.

Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Sven Gottschewsky sieht nun eine Herausforderung darin, trotz des Erzieher-Mangels auf dem Arbeitsmarkt gute Kräfte für eine dauerhafte Anstellung zu finden.

„Den Kindern muss es ermöglicht werden, eine stabile Bindung zu den
Betreuern aufzubauen“, so Gottschewsky. „Das ist eine wichtige Voraussetzung für eine qualitativ gute Be-treuung.“