Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Parkchaos: Neu Wulmstorfer Verwaltung will womöglich reagieren

bc. Neu Wulmstorf. Im Neu Wulmstorfer Rathaus beobachtet man das Parkchaos auf den Park+Ride-Stellflächen am Bahnhof mit Argusaugen. Möglicherweise wird die Verwaltung schon bald reagieren: mit Park- und Halteverboten - dort, wo nichts mehr geht. Wie berichtet, hat die Entscheidung des Hamburger Senats, in P+R-Parkhäusern eine Gebührenpflicht einzuführen, zu verstopften Wohnstraßen rund um den Neu Wulmstorfer Bahnhof geführt. "Es wäre schön gewesen, wenn Hamburg vor der Gebühreneinführung den Dialog mit den Gemeinden in der Metropolregion geführt hätte", sagt Fachbereichsleiter Thomas Saunus. Am 14. Oktober wird die städtische P+R-Gesellschaft aus Hamburg in der Sitzung des Neu Wulmstorfer Verkehrsausschusses auf Einladung von Saunus über ihr P+R-Gebührenkonzept berichten.