Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Pestizid-Einsatz: Grüne in Neu Wulmstorf wollen Aufklärung

bc. Neu Wulmstorf. Was läuft da in Neu Wulmstorf in Sachen Pestiziden? Das will die Fraktion der Grünen in der Ratsversammlung wissen und beantragt einen umfassenden Sachstandsbericht zur Pestizid-Ausbringung auf Gemeindegebiet. Die Ökopartei fordert u.a. Klarheit darüber, wie häufig im vergangenen Jahr in Neu Wulmstorf Pestizide, in welcher Menge und gegen welche Schädlinge gewerblich und privat eingesetzt wurden.
Nach Auffassung der Neu Wulmstorfer Grünen hat der Einsatz von Pestiziden erst dann zu erfolgen, wenn tatsächlich bewiesen ist, dass diese Gifte unschädlich sind.
Insbesondere im Vorfeld von Schützenfesten seien vielfältige unerlaubte „Spritzaktionen“ bzw. deren unmittelbare Auswirkungen“ zu beobachten, schreibt Grünen-Ratsmitglied Michael Krause in einer Pressemitteilung.
Dass diese Flächen nach ihrer Behandlung kurzfristig als „Sperrzonen“ zu behandeln seien, werde weitgehend ignoriert – trotz der Gefahren insbesondere für schwangere Spaziergängerinnen, Säuglinge, Kleinkinder oder spielende Kinder, so Krause weiter.