Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schildbürgerstreich am Neu Wulmstorfer Ortseingang

Ab hier sind nur noch 50 km/h erlaubt

Ortsschild auf Landkreisstraße soll vorrücken


ab. Neu Wulmstorf. ab. Neu Wulmstorf. Ist das Irrsinn mit Methode oder hat es auch irgendeinen Sinn? Die Niedersächsische Landesbehörde für Verkehr kam während einer Verkehrsschau auf der Wulmstorfer Straße kürzlich auf die Idee, das Ortsschild Richtung Neu Wulmstorf um 300 Meter gen Ortskern verlegen zu lassen.

Soll der Verkehr mit 70 Kilometern pro Stunde an sporttreibenden Kindern vorbeibrettern und deren Leben gefährden? Denn das Sportzentrum Bassental wird kaum gemeinsam mit dem Ortsschild umziehen. In dieser Woche wollte der Landkreis das fragwürdige Vorhaben umsetzen.

Das Ortsschild stehe zu weit vor der Bebauung, man wolle eine Einheit herstellen, hieß es auf WOCHENBLATT-Nachfrage seitens des Landkreises. Höchste Aufmerksamkeit bei den Autofahrern zu erzielen, sei das Ziel.

Das WOCHENBLATT-Interesse am Ortsschild hat den Landkreis wohl zum Nachdenken angeregt. Der Termin zum Verschieben des Ortsschildes wurde bis auf Weiteres abgesagt, so Pressesprecher Bernhard Frosdorfer: „Der Landkreis wird sich selbst noch einmal ein Bild vor Ort machen und mit der Gemeinde die bestmögliche Lösung für alle finden.“ Und die sieht eigentlich ganz einfach aus: nämlich das Schild dort zu lassen, wo es ist.