Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tempo 30-Zonen in Neu Wulmstorf: Bürger haben Mitspracherecht

bc. Neu Wulmstorf. Erfolg für die Neu Wulmstorfer CDU: Ihr Antrag, die Bürger beim geplanten Tempo 30-Konzept der Gemeinde mit ins Boot zu holen und umfassend zu beteiligen, wurde im Verkehrsausschuss einstimmig angenommen. Die finale Entscheidung liegt beim Rat. „Wir freuen uns, dass auch die SPD nach anfänglichem Zögern für eine umfassende Bürgerbeteiligung gestimmt hat“, sagt Fraktionschef Malte Kanebley.

Mittels von der Gemeinde organisierten Einwohnerversammlungen soll die Bevölkerung in den Entscheidungsprozess miteinbezogen werden. Hintergrund: Aktuell beraten die Gremien der Gemeinde darüber, auf den meisten Gemeindestraßen ein Tempolimit von 30 km/h anzuordnen. „Wir halten es für wichtig, dass die betroffenen Anwohner bei der Entscheidung beteiligt werden und die Verkehrsregelungen letztlich nach Wünschen der Anwohner getroffen werden“, so Kanebley.

• Außerdem möchte die CDU die Busverbindung zwischen dem Neu Wulmstorfer Bahnhof und dem Gewerbegebiet Mienenbüttel aufrechterhalten. Weil die Fahrgastzahlen zu niedrig sind, überlegt der Landkreis Harburg, die Linie möglicherweise einzustellen. Kanebley: "Im Gewerbegebiet arbeiten mittlerweile mehr als 500 Menschen, da gehört für uns eine vernünftige Anbindung an die S-Bahn dazu."