Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Abheben ist beim TuS Nenndorf verboten!

Nach dem Aufstieg in die Kreisliga darf auch Neuzugang Leon Eckard (re.) beim TuS Nenndorf nicht abheben. Da musste sich der Fleestedter Sebastian Fürst vergebens strecken

FUSSBALL: Der Liga-Neuling spielt 3:4 gegen Fleestedt – VfL Maschen feiert Schützenfest

(cc). „Wir hätten unseren Höhenflug natürlich gerne ins erste Saisonspiel mitgenommen,“ sagte Trainer Uwe Werth vom Kreisliga-Aufsteiger TuS Nenndorf nach dem 3:4 im Auftaktspiel der neuen Saison gegen TuS Fleestedt. Denn Nenndorf hat in einer phantastischen Schlußphase einen 1:4-Rückstand (58. Minute) noch fast gedreht. Zweifacher Torschütze für Fleestedt war Fabian Maltzan. Für Nenndorf trafen Till Hagemann, Max Schrader und Maximilian Rotter.
Zeitgleich präsentierte sich die neu formierte Elf des VfL Maschen mit einem 7:0-Kantersieg bei der FSV Tostedt in prächtiger Torlaune. Jeweils dreimal trafen Hendrik Golke und Dennis Pannen für den VfL. Einen weiteren Treffer steuerte Kim-Michael Schultze bei.
Jeweils zu einem Dreier kamen auch der TSV Heidenau (3:0 gegen TSV Over-Bullenhausen), die SG Estetal (3:1 gegen MTV Borstel-Sangenstedt II), die EG Elbdeich mit 2:0 gegen MTV Egestorf und der MTV Luhdorf-Roydorf (4:1 gegen TVV Neu Wulmstorf).