Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kreisteams schenken sich nichts

Die Bendestorfer hatten gleich viermal Grund zum Jubeln

FUSSBALL: SV Bendestorf hat in der Kreisliga 4:1Sieg nachgeholt – in der 1. Kreisklasse geht es noch um den Aufstieg

(cc).

Einen geruhsamen Ausklang der Fußball-Saison wird es im Kreisgebiet nicht mehr geben. Obwohl die SG Scharmbeck-Pattensen in der Kreisliga schon früh den Meistertitel unter Dach und Fach gebracht hat, ist die Entscheidung um die Vizemeisterschaft (voraussichtlich ohne Relegation) noch weiter offen. Allerdings können sich noch drei Team in der 1. Kreisklasse um die begehrten zwei Aufstiegsplätze streiten.
Auch wenn es beim 4:1-Heimsieg des SV Bendestorf am Dienstagabend im Nachholspiel der Kreisliga gegen die SG Estetal nur noch um die „goldene Ananas“ ging, muss noch mehr Aufmerksamkeit den Teams des TSV Heidenau und MTV Luhdorf-Roydorf zukommen, die um den Vizetitel in der Kreisliga wetteifern. Gut möglich, dass die Elf des TSV Heidenau (gewann 3:0 beim TV Meckelfeld II) die Vizmeisterschaft schon an diesem Sonntag im Heimspiel um 15 Uhr gegen den VfL Maschen in trockene Tücher bringen wird. Denn der bisherige Tabellenzweite MTV Luhdorf-Roydorf verlor am vergangenen Wochenende überraschend mit 1:2 beim TSV Over-Bullenhausen, und muss daheim zeitgleich gegen den TVV Neu Wulmstorf punkten.
Welche beiden Teams in dieser Saison aus der 1. Kreisklasse aufsteigen werden, erfahren wir schon in Kürze. Denn zwei Spieltage vor dem Punktspielende streiten mit dem TSV Holvede-Halvesbostel (Platz eins, 53 Punkte), der zweiten Vertretung des MTV Borstel-Sangenstedt (Platz zwei, 52) und dem TuS Nenndorf (Dritter, 51 Punkte) nur noch drei Mannschaften um einen der beiden Aufstiegsplätze.
Auch wenn der TSV Holvede-Halvesbostel beim 1:1 gegen MTV Ramelsloh nur zu einem Zähler kam, kann sich der TSV schon mit einem Sieg am Sonntag, 25. Mai, 15 Uhr, im Auswärtsspiel beim direkten Verfolger TuS Nenndorf einen der beiden Aufstiegsplätze sichern.
Bereits um 12.30 Uhr spielt der MTV Borstel-Sangenstedt II auf heimischer Anlage gegen den Tabellen-12. TSV Auetal II.