Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Jack Wolfskin" zieht ins Marktplatz-Center

"Jack Wolfskin" eröffnet im Neu Wulmstorfer Marktplatzcenter einen Lagerverkauf
bc. Neu Wulmstorf. Das Marktplatzcenter (MPC) in Neu Wulmstorf: Immer wieder wabern Gerüchte um die Zukunft des leerstehenden Einkaufscenters durch den Ort. Wie berichtet, teilte die "Rewe Group" dem WOCHENBLATT vor einer Woche mit, dass sie einen Untermieter für die große Ladenfläche im Erdgeschoss gefunden habe. Jetzt steht fest, wer dort einzieht.

Outdoor-Ausrüster "Jack Wolfskin" wird voraussichtlich Ende Februar/Anfang März auf ca. 700 Quadratmetern einen Lagerverkauf im MPC eröffnen. "Dort werden wir Produkte verkaufen, die wir nicht an den Handel abgeben konnten", sagt Sprecher Thomas Zimmerling. Es handele sich um teilweise heruntergesetzte A-Ware.

Seit 2007 betreibt "Jack Wolfskin" in Neu Wulmstorf sein Zentrallager. Von hier aus verschickt das Unternehmen Waren in die ganze Welt. "Die Fläche im Marktplatzcenter in unmittelbarer Nähe zu unserem Lager ist für uns die optimale Lösung. Bisher fehlten uns in Neu Wulmstorf die Kapazitäten", sagt Zimmerling. Der Lagerverkauf soll ganztägig donnerstags bis samstags geöffnet sein. Derzeit sucht "Jack Wolfskin" nach neuen Verkäuferinnen.

Was mit den leerstehenden Geschäften im Untergeschoss des MPC geschieht, ist unterdessen weiter unklar. Erstmals bekam das WOCHENBLATT den Eigentümer des Gebäudes ans Telefon. Seit 2007 gehört das Objekt der israelischen Investment-Gruppe "Fishman Group" mit Sitz in Tel Aviv. Es sei ärgerlich gewesen, dass Rewe seinerzeit über Nacht ausgezogen sei, teilt Christian Gau aus dem Berliner Deutschland-Büro der "Fishman Group" mit. "Ohne uns zu informieren."

Man habe in den vergangenen Jahren viele Gespräche mit Filialisten geführt, so Gau. "Was wir brauchen, ist ein Hauptmieter für die große Fläche im Erdgeschoss, der kleinere Geschäfte mit anzieht." Derzeit sei das MPC ein Zuschussgeschäft für die "Fishman Group". "Wir bezahlen ja trotzdem die laufenden Betriebskosten", sagt Gau. Umbauten könnte sich der Eigentümer vorstellen, sofern es potenzielle Mieter wünschen. Gau: "Über eine kleinere Ladenfläche lässt sich immer reden."

Der Anfang, wieder mehr Leben ins Marktplatzcenter einkehren zu lassen, ist gemacht. Bei früheren einmaligen Lagerverkäufen von "Jack Wolfskin" kamen schon mal mehr als 1.000 Besucher.