Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neu Wulmstorf: Ein Restaurant schreibt kulinarische Geschichte

Er kreierte die Salatsauce "Sylter Salatfrische" und wurde damit über Norddeutschland hinaus bekannt: "Zum Dorfkrug"-Inhaber Thomas Hauschild (Foto: Zum Dorfkrug)

Neu Wulmstorfer Restaurant "Zum Dorfkrug" wird 150 Jahre alt

ab. Neu Wulmstorf. Eine Geschichte, die ihresgleichen sucht: Am Ostermontag, 17. April, wird das Restaurant "Zum Dorfkrug" aus Neu Wulmstorf, Grenzweg 1, 150 Jahre alt. Was als Landgasthof begann, der früher den Kutschern und ihren Fahrgästen zur Einkehr diente, ist inzwischen ein Garant für regionale Küche der gehobenen Klasse in höchster Qualität, dessen exzellenter Ruf bis weit über die Grenzen Neu Wulmstorfs hinausgeht. Ein Grund dafür ist die beliebte "Sylter Salatfrische": Das qualitativ hochwertige Salatdressing, das in einem aufwendigen Verfahren kalt produziert wird, wurde im vergangenen Jahr in der Kategorie "Das Salatdressing" sogar als "Marke des Jahrhunderts" ausgezeichnet.

Doch Thomas Hauschild, Inhaber des Restaurants, Koch und Erfinder der bundesweit bekannten Salatsauce, ruht sich auf dem Erfolg nicht aus: Die Produktpalette rund um die "Sylter Salatfrische" hat sich um etliche Feinkostprodukte vergrößert. Hinzugekommen sind u.a. weitere Salatdressings, Desserts, Saucen und Wurstwaren - alle hergestellt aus besten Zutaten, von erlesenem Geschmack, nachhaltig produziert und ohne Zusatzstoffe. In Kombination mit frischen Zutaten macht jedes einzelne Produkt aus einer Mahlzeit ein geschmackliches Erlebnis - ob zu Hause oder in den Küchen anderer Restaurants.

Übrigens: Das Restaurant "Zum Dorfkrug" ist jetzt barrierefrei und ab Ostersamstag durchgehend von 12 bis 22 Uhr geöffnet. Zwischen 15 und 17.30 Uhr wird ausschließlich Kaffee und Kuchen serviert. Anlässlich des 150-jährigen Geburtstags am 17. April gibt es für jeden Gast eine kleine Überraschung.
www.zum-dorfkrug.de