Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Neu Wulmstorf: Frank Kockmann übergibt an Marco Hauschild

Der alte Vorstand dankt ab, der neue steht schon in den Startlöchern: Frank Kockmann und Ralf Rappsilber gehen (vorne, v. li.), an ihre Stelle rücken Marco Hauschild (v. li.), Jannis und Patrick Solle und Jochen Lindemann

Wechsel an der Spitze des Gewerbevereins bei Jahreshauptversammlung

ab. Neu Wulmstorf
.Im Vorstand des Neu Wulmstorfer Gewerbevereins hat sich einiges getan: Der 1. Vorsitzende Frank Kockmann zieht sich nach knapp vier Jahren Vorstandsarbeit aus beruflichen Gründen zurück. An seine Stelle rückt der bisherige 2. Vorsitzende Marco Hauschild - er wurde jetzt auf der Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins im Rising Soul-Center in Neu Wulmstorf einstimmig gewählt. Ebenso einig waren sich die anwesenden Mitglieder über die Besetzung des 2. Vorsitzes, den ab sofort Werbeagentur-Inhaber Patrick Solle übernimmt. Sein Bruder Jannis wurde zum Beisitzer ernannt.

Auch die Position des Kassenwartes, die bislang Ralf Rappsilber innehatte, wurde mit Jochen Lindemann neu besetzt. Erst im Februar hatte Lindemann die Leitung der Neu Wulmstorfer Filale der Sparkasse Harburg-Buxtehude von Rappsilber übernommen, der wiederum in die Filiale nach Harburg gewechselt war.

"Mir hat die Zeit als Vorsitzender viel Spaß gemacht und ich übergebe diese Position mit guten Gewissen", so Kockmann. Er habe "viele tolle Leute kennengelernt". Auch die Zusammenarbeit mit Politik und Verwaltung habe gut geklappt, resümierte er. Einzig das "Seitenfeuer", das es auf die Veranstaltung Neu Wulmstorfer Woche seitens der Gemeinde gegeben hätte, könne er nicht nachvollziehen. Die Gemeinde wollte, dass die Neu Wulmstorfer Woche nicht mehr in der gewohnten Form stattfindet, u. a. weil dort zu viel Alkohol getrunken worden wäre.

Frank Kockmann berichtete über ein Treffen des Gewerbevereinsvorstands, dem Neu Wulms-torfer Bürgermeister Wolf-Egbert Rosenzweig und der Kulturbeauftragten der Gemeinde, Karin Schröder. Ergebnis: 2018 wird die Neu Wulmstorfer Woche voraussichtlich in gewohntem Format stattfinden, ebenso die Autoschau.

Enttäuscht äußerte sich Kockmann über die nicht zustande gekommene Feier zum 40-jährigen Bestehen des Vereins. Aus Mangel an positiven Rückmeldungen musste die Feier abgesagt werden. Generell habe der Gewerbeverein im Jahr 2017 wenig auf die Beine gestellt. "Der Verein steht finanziell besser denn je da - und genau das ist der Grund", bemängelte der ehemalige Vorsitzende. Auf dem Vereinskonto gebe es ein deutliches Plus (Stand: 31. Dezember 2017) - mit rund 12.885 Euro deutlich mehr als im Vorjahr, da waren es 7.054 Euro.

Was von den Mitgliedern gut angenommen werde, sei das Unternehmerfrühstück des Gewerbevereins, berichtete Marco Hauschild. Er hatte die Veranstaltung im Rising Soul-Center in Neu Wulms-torf im vergangenen Jahr auf die Beine gestellt. Des Weiteren soll im Mai erstmalig die Roadshow "Digital wird lokal" stattfinden. Mehr darüber in einer der kommenden Ausgaben des WOCHENBLATT.