Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Sylter Salatfrische" wird Marke des Jahrhunderts

Silke Hauschild (v.li.), Thomas Hauschild und Anna Tratnik aus dem Hause Zum Dorfkrug nehmen von Dr. Florian Langenscheidt die Auszeichnung entgegen (Foto: Deutsche Standards)

Unternehmer Thomas Hauschild erhält Auszeichnung

ab. Neu Wulmstorf. etzt ist es amtlich: Das Salatdressing "Sylter Salatfrische" aus dem Neu Wulmstorfer Restaurant "Zum Dorfkrug" ist ausgezeichnet. Bei der "Offiziellen Markengala" in Berlin wurde dem Neu Wulmstorfer Unternehmer Thomas Hauschild für sein Produkt am vergangenen Dienstag von Dr. Florian Langenscheidt der Markenpreis überreicht.
In seinem Buch "Marken des Jahrhunderts" vereint der Verlag "Deutsche Standards" alle drei Jahre die besten deutschen Marken. Seit elf Jahren gibt es die "Sylter Salatfrische" und wurde schon nach dieser recht kurzen Zeit zur "Marke des Jahrhunderts" geadelt. Damit gehört das Dressing zu jenen Marken, die sinnbildlich für eine ganze Gattung stehen.

Eine Jury, unter ihnen Herausgeber Dr. Florian Langenscheidt, entscheidet, welche Marken in dem Buch aufgenommen werden. Es sind Marken, die dem Verbraucher Orientierung, Qualität und Marken-Geschichte vermitteln. Das Leitmotiv des Buches "Marken des Jahrhunderts" lautet für die aktuelle Ausgabe "Stars 2016".
Zu den bekanntesten, bereits gekürten Marken gehören "Tempo", "Haribo", "Knirps" und "Miele". Nun zählt auch die "Sylter Salatfrische" dazu.

Bereits in den Jahren 2010 und 2014 verlieh die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft DLG dem Salatdressing aus Neu Wulmstorf den "Goldenen Preis".