Buxtehude: feuerwehr

Vermisste Hamburgerin: Wasserleiche aus der Elbe geborgen

Tom Kreib
Tom Kreib | am 19.04.2018

tk. Jork. Ein Spoortbootfahrer entdeckte am frühen Mittwochabend im Uferbereich von Neßsand eine in der Elbe treibende Leiche. Er alarmierte die Rettungsleitstelle, die DLRG und Feuerwehr anforderte. Die Tote wurde geborgen. Die Ermittlungen der Polizei hatten schnell ergeben, dass es sich bei der Frau um eine seit Anfang März Vermisste 58-Jährige aus Hamburg-Rissen handelt.

2 Bilder

Sieben Verletzte bei Unfall in Ahrenswohlde

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 08.04.2018

Crash auf der Kreuzung rief 100 Einsatzkräfte auf den Plan tp. Stade. Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht auf Sonntag, 8. April, in der Ortsmitte von Ahlerswohlde erlitten alle sieben Autoinsassen Verletzungen. Ein 18-jähriger Fahrer eines VW-Tiguan aus Hamburg war mit vier Freunden im Alter von 17 und 18 Jahren auf der Landesstraße 127 aus Ahrensmoor in Richtung Zeven unterwegs. Als er auf die Kreuzung zukam,...

1 Bild

Essen auf dem Herd vergessen: Großeinsatz der Feuerwehr in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 07.04.2018

Dichter Rauch drang aus Mehrfamilienhaus im Altländer Viertel tp. Stade. Ein qualmender Topf mit angebranntem Essen war am Samstagnachmittag, 7. April, gegen 17 Uhr Auslöser eines Großeinsatzes der Feuerwehr in Stade. Dichter Rauch drang aus einer verschlossenen Wohnung eines Mietshauses an der Jorker Straße im Altländer Viertel. Feuerwehrleute brachen die Tür auf, nachdem sich auf Anklopfen und Klingeln niemand meldete....

Wasserrohrbruch führt zu hohem Schaden

Tom Kreib
Tom Kreib | am 05.03.2018

tk. Hollern-Twielenfleth. Ein Wasserrohrbruch hat in einem Haus in Hollern-Twielenfleth am Sasmtagnachmittag einen hohen Schaden angerichtet. Nachbarn hatten die Feuerwehr alarmiert, weil die Hausbewohner nicht anwesend waren. Im ersten Stock war nach Auskunft der Feuerwehr eine Leitung geplatzt. Der Keller stand bereits zehn Zentimeter und das Erdgeschoss ein bis zwei Zentimeter unter Wasser. Die Retter stellten Strom und...

2 Bilder

Tödlicher Unfall in Apensen

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 30.01.2018

Fahrer (29) aus Harsefeld erliegt schweren Verletzungen am Unglücksort tp. Apensen. Ein 29-jähriger Autofahrer aus Harsefeld wurde bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nacht auf Dienstag gegen 4.10 Uhr auf der Kreisstraße K49 zwischen Apensen und Ruschwedel tödlich verletzt. Der junge Mann war mit seinem Skoda Oktavia in Richtung Apensen unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und gegen...

1 Bild

Ölspur in Fredenbeck

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 07.01.2018

tp. Fredenbeck. Zur Beseitigung einer ca. sechs Kilometer langen Ölspur rückten am Samstagvormittag Feuerwehrleute und Mitarbeiter der Kreis-Straßenmeisterei in der Gemeinde Fredenbeck aus. Das Öl war aus Mercedes-Transporter aus dem Landkreis Cuxhaven ausgelaufen und verteilte sich von der Kreisstraße 56 bei Schwinge bis nach Fredenbeck. Das Abstreuen der Fahrbahn mit einem Bindemittel dauerte rund zwei Studen.

2 Bilder

Feuer brach im Wintergarten aus: Bungalow in Fredenbeck unbewohnbar

Tom Kreib
Tom Kreib | am 03.01.2018

tk. Fredenbeck. Durch Feuer und Löschwasser ist ein Bungalow in Fredenbeck am Falkenweg unbewohnbar geworden. Der Hausbewohner (63) und seine Frau (62) sind in der Nacht zu Mittwoch durch einen lauten Knall geweckt worden. Im Wintergarten war aus bislang ungeklärten Gründen ein Feuer ausgebrochen. Mehr als 110 Feuerwehrkräfte aus unterschiedlichen Ortswehren sowie die Drehleiter der Feuerwehr Stade wurden eingesetzt....

2 Bilder

Patient raucht im Krankenzimmer: Feuer im Stader Elbe Klinikum

Tom Kreib
Tom Kreib | am 02.01.2018

tk. Stade. Das wird für den Mann (61), der Patient im Stader Elbe Klinikum war, vermutlich die teuerste Zigarette seines Lebens: Er hatte in der Nacht zu Dienstag verbotenerweise in seinem Patientenzimmer auf der kardiologischen Station geraucht und anschließend die Zigarette nicht richtig ausgedrückt. Daher geriet ein Bestelltisch in Brand. Dadurch wiederum wurde die Brandmeldeanlage ausgelöst. Ein Mitarbeiter der...

1 Bild

150 Einsätze in der Silvesternacht: Viel zu tun für Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr / Taxi-Fahrer überfallen

Björn Carstens
Björn Carstens | am 01.01.2018

(bc/nw). In der vergangenen Silvesternacht hatten Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr alle Hände voll zu tun. Dreimal musste die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis alarmiert werden. In Drochtersen geriet gegen 4.20 Uhr in der Straße "Zur Wettern" ein Schuppen nach dem Übergreifen der Flammen von einem daneben stehenden Mülleimer in Brand. In Bützfleth wurde ein Altkleidercontainer durch ein Feuer beschädigt und in...

4 Bilder

Feuerwehr-Einsatz in Stader Altstadt: Kleiderständer bei H&M brannte

Björn Carstens
Björn Carstens | am 06.12.2017

bc. Stade. Schrecksekunde auf dem Stader Weihnachtsmarkt: Die Feuerwehr der Stadt musste am Mittwochnachmittag gegen 14.45 Uhr zu einem Brand in die Altstadt ausrücken. In dem Modegeschäft "H&M" am Pferdemarkt hatte ein Kleiderständer im Untergeschoss aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Aufgrund der starken Hitzeentwicklung löste die Sprinkler-Anlage aus. Eine Mitarbeiterin der Bekleidungskette alarmierte...

6 Bilder

Schild und Ampel in Stade umgerast

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 02.11.2017

Chaos im Berufsverkehr nach Unfall an der Bundesstraßen-Kreuzung B73/B74 / Totalschaden am Pkw / Zwei Verletzte tp. Stade. Ein schwerer Autounfall an der Bundesstraßenkreuzung B73/B74 in Stade verursachte am Donnerstagmorgen, 2. November, zur Rush Hour erhebliche Verkehrsbehinderungen. Der Fahrer (64) eines Ford Mondeo und eine Fußgängerin wurden verletzt. Der Ford-Fahrer aus Oldendorf war mit seinem Kombi in Richtung...

2 Bilder

Sturm stoppt Zugverkehr im Kreis Stade

Tom Kreib
Tom Kreib | am 29.10.2017

+++ UPDATE +++ Mehr als 300 Einsätze musste die Feuerwehr im Kreis Stade bewältigen. Der Schaden durch den Sturm liegt nach Polizeiangaben bei mehreren Hunderttausend Euro, +++ UPDATE +++ Die S-Bahn teilt mit, dass zwischen Stade und Neugraben ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet wurde. Allerdings müssten Fahrgäste mit Verspätungen rechnen,weil es auch auf den Straßen zu erheblichen Problemen komme. tk. Landkreis....

3 Bilder

Mega-Umweltsauerei in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.10.2017

Kilometerlange Diesel-Spur verunreinigt Regenkanal und Hafenbecken tp. Stade. Allerorten in der Kreisstadt Stade und im Alten Land waren am Montagmittag Feuerwehrleute unterwegs, um die Straßen mit rotem Ölbindemittel abzustreuen. Anlass für den Großeinsatz gab ein für den Straßenverkehr gefährlicher, rutschiger Dieselfilm in XXL. Der kilometerlange Kraftstoffspur zog sich nach Auskunft des Vize-Stadtbrandmeisters Stephan...

2 Bilder

Rettung durch die Heckklappe in Schwinge

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 24.10.2017

Rentner-Ehepaar (92 und 89) auf der Kreisstraße K1 in Auto eingeklemmt tp. Schwinge. Zu einer spektakulären Personenrettung rückte die Feuerwehr aus Fredenbeck am Montag gegen 9 Uhr aus: Kurz vor der Schwinge-Brücke auf der Kreisstraße K1 in Fahrtrichtung Schwinge war ein Senior (92) mit seinem Auto auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn abgekommen und in den Straßengraben gerutscht. Die Fahrzeugtüren waren durch...

1 Bild

Gas-Alarm auf Elbe: Häuser evakuiert

Björn Carstens
Björn Carstens | am 20.10.2017

(bc). Großeinsatz an der Elbe in Stade-Abbenfleth: Weil am späten Donnerstagabend ein hochexplosives Gasgemisch aus einem Tanker austrat, mussten rund 150 Bewohner ihre Häuser am Deich verlassen. Über dem Schiff hatte sich eine Gaswolke gebildet. Die Bevölkerung wurde über Radiodurchsagen dazu aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Polizei und Feuerwehr richteten einen Sicherheitsradius von 1.000 Metern ein....

6 Bilder

Sturm „Xavier“ riss im Landkreis Stade Bäume um und legte Schienenverkehr lahm

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 06.10.2017

Mehr als 500 Notrufe: Retter im Landkreis im Dauereinsatz:  tp. Stade. Das Sturmtief „Xavier“ wütete am Donnerstag im Landkreis Stade, entwurzelte Bäume und legte stellenweise den Straßen- und Schienenverkehr lahm. In der Rettungsleitstelle gingen zwischen 13 und 17 Uhr mehr als 500 Notrufe ein. Die Feuerwehren rückten zu 314 Einsätzen im gesamten Kreisgebiet aus, hauptsächlich, um umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste...

1 Bild

Feuer in der Bordlektronik eines teuren Messwagens

Tom Kreib
Tom Kreib | am 28.09.2017

tk. Hammah. In einem Kabelmesswagen zur Fehlerortung in Stromnetzen ist am Donnerstagmorgen in Hammah aus ungeklärten Gründen ein Feuer ausgebrochen. Der Fahrer alarmierte die Feuerwehr und schaffte alles beweglichen Teile aus dem Fahrzeug. Der Brand in der Bordlektronik hatten die Feuerwehrkräfte aus Hammah und Himmelpforten schnell unter Kontrolle. Wie hoch der Schaden ist, steht nach Feuerwehrangaben noch nicht fest. Fakt...

7 Bilder

Spektakulärer Unfall in Stade: Lastwagen rutscht in Garten

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 15.09.2017

Fahrer kommt von Bundesstraße B73 ab / Retter-Großaufgebot in ruhigem Wohngebiet tp. Stade. So einen außergewöhnlichen Einsatz hat der erfahrene Feuerwehrmann Wilfried Spreckels aus Stade in all seinen Dienstjahren noch nicht erlebt: Am Freitagvormittag, 15. September, rutschte ein mit Sand beladener Lastwagen von der Bundesstraße B73 über eine steile Böschung in einen Garten. "Schon ein skurriler Anblick", sagte Spreckels...

Wohnungsbrand in Himmelpforten: Bewohnerin gerettet, doch ihr Hund ist tot

Tom Kreib
Tom Kreib | am 14.09.2017

tk. Himmelpforten In Himmelpforten ist am Tannenweg am Mittwochnachmittag eine Küche in Brand geraten. Die Polizei vermutet, das überhitztes Fett dafür die Ursache war. Die Bewohnerin konnte sich ins Freie retten, ihr Hund wurde von der Feuerwehr aber nur noch tot geborgen. Der Schaden an der Wohnung beträgt nach Polizeiangaben rund 45.000 Euro.

3 Bilder

Atemschutzgeräte für Afrika: Buxtehuder Feuerwehrmann hilft in Tansania

Jörg Dammann
Jörg Dammann | am 08.09.2017

jd. Harsefeld/Buxtehude. Von alten Autos kennt man das schon lange: In die Jahre gekommene Fahrzeuge, die hier niemand mehr haben will, gehen nach Afrika und werden dort oft noch jahrelang gefahren. Nach diesem Prinzip funktioniert auch eine Hilfsaktion der Freiwilligen Feuerwehren in Buxtehude und Harsefeld. 33 ausgemusterte Atemschutzgeräte, die aber noch voll einsatztauglich sind, werden jetzt in den afrikanischen Staat...

5 Bilder

Küchenbrand in Erntehelfer-Wohnung

Björn Carstens
Björn Carstens | am 05.09.2017

bc. Westerladekop. Zu einem Küchenbrand kam es am Montagnachmittag in einer Erntehelfer-Wohnung auf einem Obsthof in Westerladekop. Obwohl die ca. 70 Feuerwehr-Leute aus Ladekop, Jork und Borstel das Feuer schnell löschen konnten, bevor die Flammen auf das reetgedeckte Haupthaus übergriffen, wurde die Küche im Erdgeschoss des Gebäudes völlig zerstört. Auch die anderen Räume in der Wohnung wurden erheblich in Mitleidenschaft...

2 Bilder

Shantychor in Seenot! Fähre lief bei Stadersand auf Grund

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 31.08.2017

Elb-Törn endet auf Sandbank / 40 Sänger geborgen tp. Stade. Es sollte eine fröhliche Ausflugsfahrt zum Mattjes-Essen nach Glückstadt werden - doch dann war da eine Sandbank im Weg. Am Donnerstagmittag lief eine Fähre mit rund 40 Sängern das Altländer Shanty-Chores und der Gruppe "De Windjammers" aus Neu Wulmstorf auf der Elbe bei Stadersand auf Grund. Der Kapitän der Fähre „Lühe“ wollte eine Insel umfahren und fuhr...

1 Bild

Mit Kind auf dem Weg zum Schulbus: Auto fing plötzlich Feuer

Tom Kreib
Tom Kreib | am 09.08.2017

tk. Burweg. Riesenschreck für eine Mutter, die ihr Kind im Grundschulalter am Mittwochmorgen zur Schulbushaltestelle fahren wollte. Nach rund 500 Metern Fahrt gab es einen lauten Knall und der Wagen, ein Audi A4, fing im Motorraum an zu brennen. Die Frau und das Kind konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Das Auto ist ein Totalschaden.

5 Bilder

Gift-Leck am Chemie-Waggon in Stade

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 04.08.2017

Zweiter Zwischenfall innerhalb von zwei Wochen: 100 Retter am Güterbahnhof tp. Stade. Hoffentlich nur ein unglücklicher Zufall: Die giftige Chemikalie Dichlormethan ist am Mittwochvormittag aus einem Leck geschlagenen Kesselwaggon am Güterbahnhof in Stade ausgetreten. Es ist der zweite Vorfall dieser Art innerhalb von zwei Wochen. Ein Großaufgebot von rund 100 Helfern, darunter Notfallmanager der Deutschen Bahn, des...

2 Bilder

Chemie-Zwischenfall am Stader Güterbahnhof

Thorsten Penz
Thorsten Penz | am 02.08.2017

Gift-Leck am Waggon! Großaufgebot von 100 Feuerwehrleuten im Einsatz tp. Stade. Es ist der zweite Vorfall dieser Art innerhalb von zwei Wochen: Die giftige Chemikalie Dichlormethan ist am Mittwochvormittag aus einem Leck geschlagenen Kesselwaggon am Güterbahnhof in Stade ausgetreten. Ein Großaufgebot von knapp 100 Rettern von Feuerwehr und dem Umweltzug des Landkreises Stade war damit beschäftigt, die Ladung des...