Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Amüsante Diplome für Gruppen

Jürgen Meyer (li.) und Manfred Müller zeigen das Hochmoor. Zum Abschluss der Moor-Tour gibt es einen Torfschluck

Tourismusverein Kehdingen hält zu Wasser und zu Land viele Angebote bereit

Wer noch keine Idee für den diesjährigen Betriebs-, Vereins- oder Familienausflug hat, ist bei der Tourist-Info Kehdingen in Wischhafen und Drochtersen genau an der richtigen Stelle.

So käme beispielsweise eine Verabredung mit den beiden Torfmeistern Jürgen Meyer und Manfred Müller in Betracht. Die beiden Moor-Spezialisten nehmen Gruppen ab vier Personen zu Fuß oder auf dem Planwagen mit ins Hochmoor und erklären dort die damalige harte Arbeit des Torfabbaus. Auf Wunsch kann auch das naheliegende Moor-Biotop besichtigt werden. Anschließend nehmen die Gäste den Torfstecher selbst in die Hand und setzen die Theorie in die Praxis um. Wer seine Sache gut macht und auch den schriftlichen Test besteht, darf das Kehdinger Moordiplom mit nach Hause nehmen und bekommt zur Belohnung einen kleinen "Torfschluck".

Wer lieber in See stechen möchte, begibt sich zu den Kapitänen Edgar Blanck und Malte Knigga auf das Museums-Schiff Iris-Jörg in Wischhafen und versucht dort, das Kehdinger Matrosenpatent zu erlangen. Dabei werden die Teilnehmer beim Rettungsring werfen, Wasser schöpfen, Seemannsknoten binden, Wasser aufwischen und anderen Aufgaben viel Spaß haben.

Die Elbe lässt sich ferner bei einer Kehdinger Fährfahrt auf der Linienfähre Wischhafen-Glückstadt erkunden. Auf dieser Tour lernen die Gäste von den verschiedenen Schippern tagsüber die großen und kleinen "Pötte" auf der Elbe kennen. Besonders bei Einbruch der Dunkelheit sind die Lichter auf der Elbe beeindruckend. Und die Geschichten über das maritime Kehdingen oder die schweren Sturmfluten sorgen sicherlich für die ein oder andere Gänsehaut.

Apfelfans können sich vor allem im Herbst auf dem Obsthof Quast in Balje einfinden. Nach einer Begrüßung mit einem kleinen "Obsthof-Schluck" werden die Besucher von der Familie Quast durch die Apfelplantage geführt und erhalten viele Informationen über den Apfelanbau. Die Tour endet im Hof-Café mit einem Frühstück oder einer Kaffeetafel sowie einer heiteren Apfelprüfung zur Erlangung des Kehdinger Apfeldiploms.

• Infos: www.tourismus-kehdingen.de oder direkt bei der Tourist-Info Kehdingen, Tel. 04770 - 831129 (sum)