Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Deiche können in den Winter gehen

Deichschauen finden in Kehdingen auch bei Regen und Sturm statt (Foto: sum)

Deichschauen in Kehdingen werden bei Wind und Wetter durchgeführt

sum. Kehdingen. In dem Gedicht vom fliegenden Robert heißt es: „Wenn der Regen niederbraust, wenn der Sturm das Feld durchsaust, bleiben Mädchen oder Buben hübsch daheim in ihren Stuben.“ Das gilt aber nicht für die Teilnehmer der Deichschau in Kehdingen. Bei strömendem Regen und heftigem Wind begaben sich Deichgraf Klaus Leidecker aus Balje und Hauke Meier, Geschäftsführer des Deichverbandes Kehdingen-Oste, Anfang Oktober mit knapp 20 weiteren Deichbeschauern auf die Schutzdämme entlang der Elbe.

"Ins Wasser fallen lassen" gibt es nicht. Im Herbst müssen schließlich insgesamt 167 Kilometer Deiche im Einzugsbereich des Deichverbandes Kehdingen-Oste auf ihre Sturmflutsicherheit geprüft werden. "Das sind zehn Termine in fünf Wochen, da können wir nichts verschieben", erklärt Hauke Meier. Im Frühjahr erfolgt eine weitere Deichschau zur Feststellung möglicher Schäden nach der Hochwassersaison. Allein die Strecke von Balje bis zum Anleger in Wischhafen beträgt gute 20 Kilometer, die bei norddeutschem „Schietwetter“ aber nicht komplett zu Fuß abzuschreiten ist.

Insbesondere der Landkreis hat als Aufsichtsbehörde ein wachsames Auge auf Maulwurfshügel und Mäuselöcher, zu langes Gras oder Unkrautbefall durch Brennnesseln und Disteln. Diese Dinge schaden dem Deich und können seine Schutzfunktion beeinträchtigen. Die an der Oste bereits gefürchtete, rund 60 Zentimeter lange Biberratte namens „Nutria“ hat sich bislang erst einmal in einen Kehdinger Deich gebuddelt.

An den Deichen in Nordkehdingen waren jedoch nur kleinere Mängel feststellbar. An der ein oder anderen Stelle müssen die Schafe noch mal ran, um das Gras "zu mähen" und der Maulwurf ist in mehreren Bereichen zu verjagen. Doch Katharina Nösler vom Landkreis Stade konnte als Ergebnis der diesjährigen Deichschau mitteilen: „Die Deiche sind wehrfähig und können in den Winter gehen.“ (sum)