Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Dieses Fest ist und bleibt Kult"

Die neuen Krummendeicher Würdenträger

Riesen-Andrang in Krummendeich auf die Königswürde / Mario Hointza führt die Schützen an

ig. Krummendeich. Das Krummendeicher "Volks- und Feuerwehrfest" ist reif für das "Buch der Rekorde". 36 Schützen wollten am vergangenen Wochenende "König" werden und schossen auf die Königstafel. "Das ist wohl ein einmaliger Rekord", freut sich Ortsbrandmeister und Cheforganisator Martin Umland.
Sechs Schützen erzielten die höchstmögliche Ringzahl - und wurden zum Umschießen aufgefordert. Besonders treffsicher zeigte sich dabei Mario Hointza. Der 44-jährige Konstrukteur holte sich zum dritten Mal die Königswürde, sicherte sich auch noch den Titel "König der Könige". Bei den Damen setzte sich Sandra Umland gegen 26 Bewerberinnen durch. Die Frau des Ortsbrandmeisters trägt jetzt für ein Jahr für den Titel "Königin".

Im Mittelpunkt des Traditions-Festes standen die Festumzüge, Kranzniederlegung am Ehrenmal, der plattdeutsche Gottesdienst und die Bälle im Festzelt. Umland zeigte sich mit dem Verlauf rundherum zufrieden. "Wir hatten ein hervorragendes Schützenfest mit toller Besucherresonanz." Auch die Bewirtung mit den neuen Festwirten Jörg Kaphingst und Gabi Kölln vom Restaurant "Luv" habe sehr gut geklappt. Sein Fazit: "Unser Fest ist und bleibt Kult!"

Weitere Würdenträger: 1. Offizier Bernd Kuck, 2. Offizier Gerd Heinsohn, Bestmann Claus Heinsohn, 1. Ehrendame Christina Sieb, 2. Ehrendame Birgit Westphalen, Königin der Königinnen Martina Brendel, Beste Dame Maike Stobbe, Jungschützenkönig Lukas Burfeindt, Adjutant Christoph Ahlf, Jungschützenpokal Thies Schmoldt, König der Jungschützenkönige Gerd Heinsohn, Kinderkönig Lukas Kohlmey, Kinderkönigin Antje Westphalen, Prinz Matze Hipkem, Prinzessin Elisa Draack, Medaillen Stefan Bohn, Ulrich Buchterkirch und Lisa Weichelt