Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ein Platz zum „Chillen“ und Quatschen

Auf ihre Jugendleiter Sathu Tharmaseelan und Umaaish Sivanesan (stehend v. li.) können die Jugendlichen aus Krummendeich immer zählen

Die Kids aus Krummendeich haben für "ihren" Jugendraum kräftig mit angepackt


sum. Krummendeich. Es ist Freitagabend, 17 Uhr: Während andere Teens bereits vor dem Fernseher oder am Computer hocken, treffen sich zehn bis fünfzehn Jugendliche regelmäßig in "ihrem" Jugendraum in Krummendeich.

Am riesigen Tisch und in der Sofa-Ecke finden alle locker Platz, um eine Runde Monopoly zu spielen oder gemeinsam zu essen. Der Döner-Lieferant aus Freiburg ist ein immer gern gesehener Gast. Doch meistens treffen sich die Elf- bis Siebzehnjährigen einfach nur, um zu quatschen, zu "chillen" oder mal ihrem Ärger in der Schule oder mit den Eltern Luft zu machen. "Genauso soll es sein", erklärt Jugendleiter Umaaish Sivanesan (22) aus Freiburg, der den Kids jeden Freitag zwischen 17 und 19 Uhr gemeinsam mit Sathu Tharmaseelan (21) zur Seite steht.

Im letzten Sommer fragten die Kids den Samtgemeinde-Jugendpfleger Kherim Fatnassi, ob sie einen eigenen Raum in Krummendeich haben könnten, um nicht immer zum Jugendzentrum nach Freiburg fahren zu müssen. Die Idee fand viel Anklang und die Kinder erhielten Unterstützung von allen Seiten. So konnten sie mit Spenden und Zuschüssen in den vergangenen Sommerferien eigenverantwortlich und gemeinsam einen freien Raum im Kindergartengebäude renovieren. Dass die Wände blau werden, haben alle zusammen entschieden. "Die meiste Arbeit hier drinnen hat dann aber Neele gemacht", geben Yannik (15), Luca (16) und die anderen Jungs anerkennend zu. Neele (14) freut sich über das Lob "ihrer Männer" und erklärt: "Die meiste Zeit bin ich das einzige Mädchen hier". Sie würde sich über etwas mehr weibliche Unterstützung freuen.

Doch die Kids sind mit ihrer Arbeit noch nicht fertig. Nachdem sie im letzten Sommer den gesamten Außenbereich von Unkraut und stacheligen Brombeerbüschen befreit haben, geht es dort im Frühjahr weiter. "Wir wollen die Terrasse pflastern und vielleicht ein Gartenhäuschen aufbauen", erklärt Jugendleiter Umaaish Sivanesan. Schon jetzt freuen sich die Jugendlichen aus Krummendeich auf gemütliche Grillfeste im "eigenen Garten".