Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Engel" organisieren Trödelmarkt

Um die Mittagszeit herrschte in Wischhafen ein besonders großer Andrang an den Flohmarkt-Ständen

Nach zweijähriger Pause wieder Flohmarkt-Zeit in Wischhafen / Erlös für den guten Zweck


sum. Wischhafen. Dank der Wischhafener Engel konnten Trödel-Liebhaber am vergangenen Wochenende in der Festhalle in Wischhafen endlich wieder ein Schnäppchen machen.

Mehr als fünf Dutzend Flohmarkt-Händler nutzten die Gelegenheit, um im Keller, auf dem Dachboden und im Kleiderschrank Platz zu schaffen. Sie machten insbesondere zur Mittagszeit zahlreiche kauflustige Kunden glücklich, die tütenweise Nippes aus der Halle trugen.

Die Wischhafener Engel gibt es nun schon fast drei Jahre. Nils Raap und seine "Himmelskollegen" sind darauf „spezialisiert“, die Leute mit besonderen Veranstaltungen anzulocken. Sie haben unter anderem Zeltdiscos, Lottoabende und das allseits beliebte Hafenfest organisiert. Die Erlöse fließen immer an örtliche Vereine und Organisationen.

Vielfach darauf angesprochen, haben die Engel jetzt auch das „Zepter“ für den lange Jahre vom Schützenverein Wischhafen durchgeführten und über die Landkreisgrenzen hinaus beliebten Flohmarkt in die Hand genommen. Der ehemalige Initiator Hans-Werner Zelinski aus Wischhafen freut sich sehr über dieses Engagement. Als er vor zwei Jahren den Flohmarkt nicht mehr durchführen konnte, fiel die Veranstaltung aus. „Ich bin froh, dass die Engel jetzt am Zuge sind“, erklärt der Rentner, der die Himmelstruppe jedoch tatkräftig bei der Planung unterstützt hat.

Der Erlös, den die Wischhafener Engel mit dem Standgeld und dem Verkauf von Wurst, Kaffee und Kuchen erwirtschaftet haben, kommt selbstverständlich wieder einem guten Zweck zugute. Nils Raap verrät: „Dieses Mal erhält der Schulförderverein Wischhafen eine Spende in Höhe von 500 Euro.“