Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

"Er hat es sich wirklich verdient"

Ferdinand Sick (87) ist der strahlende erste Vereinsmeierträger in Freiburg (Foto: sum)
Freiburg (Elbe): Kornspeicher |

Ferdinand Sick (87) aus Freiburg wurde mit dem Vereinsmeier ausgezeichnet


sum. Freiburg. „Der erste Vereinsmeier wurde gleich von mehreren Vereinen nominiert und er hat es wirklich verdient.“ Mit diesen Worten beschrieb Moderator Malte Bösch den ersten Preisträger Ferdinand Sick (87) aus Freiburg.

Zum ersten Mal wurde am vergangenen Freitag im Kornspeicher in Freiburg die besondere Ehrenamts-Auszeichnung verliehen. Die Idee entstand in der Freiburger Vereinsrunde, die sich regelmäßig trifft, um sich auszutauschen und das Vereinsleben im Flecken gemeinsam zu stärken. Mit der Verleihung der vom Künstler Jonas Kötz aus Krautsand kreierten Knollennase mit dickem Bauch soll etwas „von den Vereinen für die Vereine“ kommen. Bereits Anfang August haben Hauptinitator Malte Bösch und seine Mitstreiter die Vereine aufgerufen, aus ihrer Mitte Personen für diese Auszeichnung zu nominieren. In den vier Kategorien „Sportliche Leistungen“, „Nicht wegzudenken“, „Leisetreter“ und „Stimmungskanone“ wurden insgesamt 24 Personen und eine Mannschaft aus elf Vereinen benannt. Eine dreiköpfige Jury hatte die Qual der Wahl, traf mit Ferdinand Sick aber die richtige Entscheidung, was der rasende Applaus und „Standing Ovation“ der Gäste bewiesen.

Der ehemalige Gemeindebrandmeister Walter Becker übernahm die Laudatio und beschrieb „Ferdi“ als „immer aktiv und nicht mehr aus Freiburg wegzudenken“. Der rüstige Rentner, der im Dezember 88 Jahre alt wird und immer strahlt, wurde von der Schützengilde und der Freiwilligen Feuerwehr nominiert. Über 40 Jahre ist „Ferdi“ als Schütze im Schützenverein aktiv und wurde für seine schießsportlichen Leistungen vor Kurzem mit den Jacob-Mügge-Preis ausgezeichnet. 1947 trat er in die Freiwillige Feuerwehr ein, war dort lange Jahre Ortsbrandmeister und leistete sowohl bei den Sturmfluten 1962 und 1976 als auch der Schneekatastrophe 1978 großen Einsatz. Auch im MTV Freiburg ist Ferdinand Sick nach wie vor in der Seniorengruppe sportlich aktiv.

Der Vereinsmeier wird zukünftig im Rathaus zu finden sein und soll nunmehr im zweijährigen Rhythmus verliehen werden.