Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Freude im „Haus Kehdingen“

Auch Heimleiter Axel Volkmer und Einrichtungsleiterin Angelika Haack fühlen sich im gemütlichen Wohn-/Essbereich wohl

Deutsche Fernsehlotterie unterstützt neue Tagespflege-Einrichtung im Alten- und Pflegeheim in Freiburg mit 172.000 Euro.

sum. Freiburg. Die Begeisterung bei Einrichtungsleiterin Angelika Haack und Heimleiter Axel Volkmer vom Alten- und Pflegeheim „Haus Kehdingen“ in Freiburg ist unübersehbar. Die Deutsche Fernsehlotterie hat den Bau der Tagespflegeeinrichtung und der Begegnungsstätte mit 172.000 Euro gefördert.

Auslöser für den Antrag war die Tatsache, dass im Gebäude des Alten- und Pflegeheims fast 300 Quadratmeter ungenutzte Räumlichkeiten zur Verfügung standen. „Wir haben schon länger überlegt, wie wir diese Flächen sinnvoll nutzen können“, erklärt Heimleiter Volkmer. Da die in Himmelpforten eingerichtete Tagespflege des DRK einen sehr guten Zulauf hat, entstand die Idee, auch in Nordkehdingen ein derartiges Angebot für die Angehörigen von Pflegebedürftigen einzurichten.

Die Bauarbeiten begannen nach erfolgreicher Antragstellung im Sommer letzten Jahres und dauerten gerade mal drei Monate. Seit Oktober können sich bis zu zwölf Personen täglich in einem großen Wohn-/Essbereich, einer gemütlichen Fernsehecke und einem bequemen Ruheraum aufhalten und wohlfühlen. Leiterin Angelika Haack freut sich: „Dank dieser Einrichtung können wir auch in Nordkehdingen pflegende Angehörige entlasten.“ Sie weist darauf hin, dass diese Entlastungshilfe nach dem neuen Pflegestärkungsgesetz ohne zusätzliche Kosten und je nach Pflegestufe an mehreren Tagen in Anspruch genommen werden kann. Die Tagespflege in Freiburg steht den Pflegebedürftigen derzeit an drei Tagen wöchentlich zur Verfügung.

Von der Förderung ebenfalls umfasst ist die neu gestaltete Begegnungsstätte. In dem freundlich eingerichteten Raum mit Küchenecke finden zur Zeit unter anderem Rückenschulungen, Spielenachmittage des DRK-Ortsvereins und Kaffeekränzchen der Landfrauen statt, die gerade von den älteren Bewohnern aus Nordkehdingen sehr gerne angenommen werden.

Christian Kipper, Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie freut sich, dass Fördermittel für dieses tolle Projekt bewilligt werden konnten. Die von der Stiftung Deutsches Hilfswerk vergebenen Gelder spielt die Fernsehlotterie über den Losverkauf für den guten Zweck ein. Deutschlandweit können so gemeinnützige Einrichtungen und Projekte unterstützt werden. 2014 sind insgesamt 3.854.200 Euro an 27 Projekte geflossen.