Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Grundstein für Neubau am Natureum gelegt

Grundsteinlegung für den Natureum-Anbau: Landrat Michael Roesberg und die Chefin des Naturkundemuseums, Dr. Clivia Häse (Foto: Natureum Niederelbe Balje)

Fahrradstation für Touristen und Heimstatt der lebenden Tiere

tp. Balje. Nach der Eröffnung der neuen Dauerausstellung Mitte März (das WOCHENBLATT berichtete) wurde im Naturkundemuseum "Natureum Niederelbe" in Balje kürzlich der zweite Ausbauschritt eingeleitet: In Anwesenheit vieler Gäste wurde der Grundstein für ein neues Ausstellungsgebäude im Eingangsbereich gelegt. Dort werden die lebenden Tiere des Küsten-Zoos wie Reptilien, Insekten und Fische einziehen. Außerdem entstehen ein Schülerlabor und Gruppenraum sowie eine Fahrradstation mit Rastplatz und Ladestation für E-Bikes.
Mit seiner Wellenform nimmt der Neubau Bezug zur benachbarten Oste und passt sich gut ins Gelände ein, erlaubt aber auch den Blick auf das Sperrwerk. Als unübersehbarer Blickfang präsentiert sich dort das Pottwalskelett unter Glas.
Im 430 Quadratmeter großen Neubau werden auch die Kasse, Toiletten und Duschen sowie ein Shop für kleine Snacks untergebracht. Die Fahrradstation mit Abstellbügeln, abschließbaren Boxen und Fahrradkeller ist als Angebot für Radtouristen mit Gepäck gedacht. Die teilweise überdachte und frei zugängliche Terrasse lädt zu Rast und Erfrischung ein. Das "Natureum", das direkt am Elbe-Radwanderweg liegt, will damit einen Beitrag zur Stärkung der regionalen Tourismuswirtschaft leisten.