Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hier erhalten ältere Bürger immer Hilfe

Martina Pfaffenberger steht den Bürgern als Leiterin des Seniorenbüros mit Rat und Tat zur Seite
Wischhafen: Seniorenbüro |

Martina Pfaffenberger vom Seniorenbüro Wischhafen ist für Jung und Alt ein "Mädchen für alles"

sum. Wischhafen. Als sie vor sechs Jahren auf Initiative des früheren Bürgermeisters Heinrich von Borstel das Seniorenbüro Wischhafen eröffnete, rechnete Martina Pfaffenberger nicht mit der großen Resonanz, die mittlerweile weit über die Gemeinde-Grenzen hinausgeht. Mit allen Sorgen und Nöten treten die Bürger an die ehemalige Altenpflegerin heran. "Manchmal brauchen die Älteren nur ein offenes Ohr, manchmal eingreifende Hilfe", erklärt die selbst ernannte "Kummer-Tante".

So hilft sie unter anderem bei der Heim- oder Wohnungsssuche oder beim altersgerechten Umbau eines Hauses. Außerdem steht regelmäßig das Ausfüllen von Formularen oder die Stellung von Anträgen bei Behörden auf dem Plan der Büroleiterin. Und auch die Errichtung von Vorsorgevollmachten oder Patientenverfügungen gehört seit einigen Jahren zum Aufgabenkreis des Seniorenbüros. "Dieses Angebot nehmen auch immer mehr junge Leute in Anspruch", führt Martina Pfaffenberger aus.

Daneben veranstaltet die ehemalige Unternehmsberaterin regelmäßig Messen für die Generation 50plus, zu denen auch viele Aussteller außerhalb von Nordkehdingen eingeladen werden. So stellte beispielsweise der Hamburger Verkehrsverein auf der letzten Veranstaltung enen Fahrkarten-Simulator auf, an dem die älteren Bürger das "Ziehen einer Fahrtkarte" üben konnten. Die Messen kommen bei Jung und Alt ebenso gut an, wie die von Martina Pfaffenberger regelmäßig organisierten Ernährungs- und Wohlfühltage.

Finanzielle Unterstützung erhält das kostenlos arbeitende Seniorenbüro unter anderem durch die Gemeinde Wischhafen und den im Jahr 2010 gegründeten Förderverein "Wi helpt".

Das Seniorenbüro Wischhafen, Stader Straße 171, hat neue Öffnungszeiten: Martina Pfaffenberger ist dienstags von 15.30 bis 17.30 Uhr sowie donnerstags und freitags von 9.30 bis 12.30 Uhr im Büro, Tel. 04770 – 7117, erreichbar. In Balje findet jeden ersten Dienstag im Monat von 10 bis 12 Uhr eine Sprechstunde in der Gemeindeverwaltung, Bahnhofstraße 28, Tel. 0151 - 50922529, statt.