Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

In Wischhafen tobte die Halle

König Michael Raap (hintere Reihe 3. v. re.) mit seinem Köngisstaat
Wischhafen: Festhalle |

Mit lauten „Raapi-Raapi“-Rufen wurde der neue Schützenkönig begrüßt


sum. Wischhafen. Andere lagen bereits im Bett, doch in der vollbesetzten Festhalle in Wischhafen war die Stimmung auf dem Höhepunkt, als Vereinspräsident Marco Elfers am Sonntagabend die neuen Schützenmajestäten des Wischhafener Schützenvereins verkündete. „Wenn Du mich nicht zur Majestät haben willst, sag es doch,“ erklärte der neue Schützenkönig Michael Raap (44) dem Präsidenten noch im vergangenen Jahr spaßeshalber, als es wieder einmal nicht mit dem Titel geklappt hatte. Doch in diesem Jahr ist es dem Fruchtsafttechniker endlich gelungen, die höchste Schützenwürde im Verein zu erlangen. Die Schützen bejubelten ihren neuen König mit „Raapi-Raapi“-Rufen.

Der aktive Sportschütze ist seit 35 Jahren in Verein und war bereits 1999 Schützenkönig und 2003 König der Könige. Seine Lebensgefährtin Annika Möller wird Raap in der kommenden Saison zur Seite stehen. In diesem Jahr gibt es in Wischhafen keine offizielle Schützenkönigin.

• Weitere Würdenträger: König der Könige Thorsten Oellerich, Königin der Königinnen Gundi Wist, Jungschützenkönig Jan Lünstedt, Jungschützenkönigin Sarina Decken, Bestmann Ulf Lorenzen, Bestmann der Jungschützen Jannes Umland, Beste Dame der Jungschützinnen Annika Harrius, Adjutanten des Königs Jens Schmidt und Nils Raap, Jungschützenadjutanten Tim Reuels, Maik Henning, Tamara Behrmann und Katharina Bruns, Vogelmajestäten Marie Sophie Off, Noel Dreyer, Valeska Stüven, Merle Jäger, Niklas Engel und Jannik Vagt, Kindermajestäten Luisa Lorenzen, Tjark Stephan, Paula Jungclaus, Lucy Cassau, Jonas Hinsch und Tim Gutowsky.