Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jetzt beginnt die Lesezeit

Renate Bölsche ist stolz auf die Auswahl an spannender Literatur, die das "Krimiland Kehdingen-Oste" zu bieten hat

Im Krimiland Kehdinge-Oste geht es im Herbst wieder spannend zu



sum. Kehdingen.
icke Tropfen klatschen an die Fensterscheibe, der Sturm fegt eisig über die abgemähten Wiesen und lässt die Blätter durch die Luft fliegen. Der Herbst kommt und mit ihm die Saison der Bücherfreunde und Laien-Kriminologen.

Kehdingen bietet mit seinen abgelegenen Bauernhöfen, weiten Mooren und tiefen Gräben hervorragende Vorlagen für spannende Mord- und Ermittlungsfälle. Kein Wunder, dass zwei Dutzend Autoren aus der Region bis heute insgesamt 54 Krimis mit Bezug auf das Land zwischen Elbe und Oste geschrieben haben.

Die zahlreichen Autoren und Geschichten aus der Gegend haben Renate Bölsche aus Osten gemeinsam mit ihrem Ehemann Jochen vor 14 Jahren inspiriert, zunächst den "Rönndeich" in Drochtersen-Hüll als Krimistraße und mittlerweile die gesamte Region zwischen Elbe und Oste als "Krimiland Kehdingen-Oste" bekannt zu machen. Zu ihrem Verein gehören über die Kreisgrenzen hinaus bekannte Autoren wie Elke Loewe, Thomas Morgenstern und Wilfried Eggers. Gemeinsam mit den Autoren und mehreren Veranstaltern organisiert Renate Bölsche Lesungen an den verschiedensten Orten. Ob in einem Gewölbekeller, auf der Oste oder in einer Ziegelei, nach Möglichkeit passt der Ort zum Krimi. So stellte Thomas Morgenstern seinen gerade neu erschienenen Krimi "Elbstrandmord" auf Krautsand vor. Das Buch handelt von dem Mord an Bauunternehmer Nikolaus Brummer, der erschlagen zwischen Pappeln am Elbeufer gefunden wird. Hauptkommissar Paul Schlegel aus Stade soll den Mörder finden.

Doch in diesem Herbst kommt noch mehr spannendes Lesefutter auf den Markt: In seinem weiteren historischen Roman "Anna Brümmers Weg zum Scharfrichter" schreibt der Stader Archäologieexperte Dietrich Alsdorf über eine junge Frau aus Balje, die wegen des Giftmordes an ihrem Kind in Stade hingerichtet werden soll.

Und der bereits aus dem Buch "Im Norden stürmische Winde" bekannte Journalist Bernhard Hamm wird auch in dem nächsten Krimi des früheren Stern-Reporters Wolfgang Röhl aus Oberndorf wieder die Hauptrolle spielen.

Wer Kurzkrimis und die Texte von Rechtsanwalt Wilfried Eggers aus Drochtersen liebt, sollte sich die bereits 2014 erschienene Anthologie "Lies oder stirb" mit seiner spannenden Kurzgeschichte "Der Fassadenkletterer" anschaffen.

• Weitere Informationen auf www.krimiland.de