Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Kehdinger Hof verkauft

Helmut und Karin Harpain haben den Kehdinger Hof verkauft (Foto: sum)

Gasthof und Moorkate als Monteurs-Unterkünfte


sum. Freiburg/Wischhafen. „Es war schon ein komisches Gefühl“, gibt Helmut Harpain aus Freiburg schweren Herzens zu, als er von dem Verkauf des Kehdinger Hofes an ein Immobilienunternehmen aus Nordrhein-Westfalen erzählt.

Wie das WOCHENBLATT berichtete, haben sich der Kneipier und seine Frau Karin aus gesundheitlichen Gründen entschlossen, das Traditionshaus nach 28 Jahren abzugeben, um kürzer zu treten. Am Ostermontag war dann tatsächlich Schluss mit dem Gaststättenbetrieb im Ortskern des Fleckens. Im Kehdinger Hof kommen nach Auskunft des Immobilienunternehmens nunmehr Monteure unter, die für eine Firma aus Nordrhein-Westfalen Windkraftflügel in Stade-Bützfleth herstellt.

Doch Langeweile wird bei dem ehemaligen Eigentümer Helmut Harpain dennoch nicht aufkommen. Seit dem 1. April geht er in dem ehemaligen Beckmanns Hotel in Freiburg „in abgespeckter Form“ seiner Leidenschaft fürs Kochen und Bierzapfen nach.

Auch in Wischhafen-Hamelwörden hat das Immobilienunternehmen zugeschlagen und die seit längerer Zeit leerstehende Moorkate gekauft. Wie Bürgermeister Bernd Tietje berichtete, sollen auch dort rund zwei Dutzend in Stade arbeitende Monteure untergebracht werden.