Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Rettung für Kunstverein

Torsten Schwinghammer (v.li.), Rita Helmholtz und Jörg Petersen sind froh, dass der Kunstverein Kehdingen weiter machen kann
Freiburg (Elbe): Kornspeicher |

"Fast-Auflösung" mangels Vorstandsmitglieder


sum. Freiburg. Im März stand der Kunstverein Kehdingen noch kurz vor dem Aus. Doch Dank des Engagements zweier "Neubürger" kann die Arbeit jetzt mit einem neuen Programm weitergehen.

Mit Widrigkeiten hatte der Kunstverein in den vergangenen 28 Jahren immer wieder mal zu kämpfen. Aber als im vergangenen Herbst der ehemalige Schatzmeister Kai Bibricher aus persönlichen Gründen sein Amt niederlegte und auch der Zweite Vorsitzende Hanns-Henning Keese ankündigte, seinen Posten zur Verfügung zu stellen, kriselte es heftig im Kunstverein Kehdingen.

Nachfolger waren nicht in Sicht und Rita Helmholtz und Jörg Petersen konnten die Vorstandsarbeit nicht mehr alleine bewältigen. Daher stellten sie die Mitglieder auf der im März stattfindenden Jahreshauptversammlung vor die Wahl: Entweder finden sich neue Ehrenamtliche aus Kehdingen oder der Verein mit derzeit 78 Mitgliedern muss nach fast dreißig Jahren aufgelöst werden. Ratlose Blicke und Schulterzucken waren ein Ergebnis, dass eigentlich das Ende bedeutete. Doch so schnell wollte man dann doch nicht aufgeben und setzte die Sitzung kurzerhand aus, um ein letztes Mal an alle Mitglieder und Bürger zu appellieren.

Torsten Schwinghammer und Ehefrau Stefanie Neveling wurden auf den Hilferuf aufmerksam. Das Ehepaar aus Hamburg kaufte sich im vergangenen Jahr ein Haus in Freiburg, um dort die Wochenenden und in einigen Jahren auch den Ruhestand zu verbringen. "Freiburg hat ein tolles Kulturangebot", erklärt Torsten Schwinghammer, "daher haben wir beschlossen, den Kunstverein zu unterstützen." Also traten die beiden auf der im April fortgesetzten Jahreshauptversammlung kurzerhand in den Verein ein und übernahmen auch sofort Vorstandsaufgaben. Während der IT-Fachmann sich als Schatzmeister engagiert, ist die Leiterin des Kinder- und Familienzentrums in Hamburg für die schriftlichen Dinge des Vereins zuständig. "Die beiden sind für uns ein Glücksgriff", freut sich Rita Helmholtz.

Endlich ist der Kunstverein Kehdingen wieder voll funktionsfähig und innerhalb kürzester Zeit konnte auch die Programmplanung für 2015 erfolgen. Von Anfang September bis Ende Oktober werden verschiedene Künstler Gelegenheit haben, im und am Kornspeicher in Freiburg ihr Können zum Thema "Tierwelt Kehdingens" zu präsentieren und sich bei der Arbeit von den Besuchern über die Schulter schauen zu lassen.