Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schulen „wachsen“ zusammen

Marga Cochu (v.li.), Claudia Bruns und Peter Haupt freuen sich, dass die Ober- und die Grundschule in Zukunft auch organsatorisch zusammen gehören
Freiburg (Elbe): Oberschule Nordkehdingen |

Freiburg: Fehlende Schülerzahlen und Grundschulleitung erfordern neue Organsation


sum. Freiburg. Die Schüler der Oberschule Nordkehdingen und der Grundschule Freiburg lernen schon seit mehreren Jahren gemeinsam unter einem Dach. Doch mit dem kommenden Schuljahr 2015/16 werden beide Schulen auch organisatorisch zusammengelegt.

Nach Auskunft des Oberschul-Leiters Peter Haupt ist dieser Schritt unter anderem erforderlich, da die Grundschulleitung auch nach dreimaliger Ausschreibung bis heute unbesetzt blieb und derzeit kommissarisch von Claudia Bruns ausgeübt wird. Er vermutet, dass das sowohl mit der Lage der Schule weit ab vom städtischen Bereich, als auch mit den geringen Verdienstmöglichkeiten trotz der hohen Ansprüche an diese Aufgabe zusammenhängt.

Wichtig ist die Schul-Zusammenlegung jedoch auch aufgrund der stetig sinkenden Schülerzahl im ländlichen Raum. Noch besuchen 90 Kinder die Grundschule in Freiburg. „Doch wer weiß, wie die Situation in fünf Jahren aussieht“, erklärt Peter Haupt, „vielleicht wäre dann auch Freiburg von einer Schließung der Grundschule bedroht, weil weniger als 50 Kinder da sind.“
Außerdem würde die Oberschule gerne den wichtigen Posten der „Didaktischen Leitung“ besetzen. Die entsprechend ausgebildete Führungskraft würde insbesondere Aufgaben im Bereich Qualitätsentwicklung und -sicherung des Unterrichts an der gesamten Schule übernehmen. Um die zusätzlichen Stunden von der Schulaufsichtsbehörde bewilligt zu bekommen, müssten aber mindestens 288 Schüler die Oberschule besuchen. An dieser Marke kratzt die Schule in Freiburg zwar, wird sie aber erst nach der Zusammenlegung beider Schulen erreichen.

Lehrerschaft, Schulausschuss und Elternvertreter stehen gemeinschaftlich hinter dem Projekt und auch der Samtgemeinderat hat auf seiner letzten Sitzung dem Antrag auf Zusammenlegung zugestimmt. Jetzt fehlt nur noch das „grüne Licht“ der Schulaufsichtsbehörde. Und da sich der Schulalltag der Ober- und Grundschüler sowieso schon in einem Haus abspielt, muss sich lediglich das alte und neue Führungsteam ein wenig umorganisieren und dem „Kind einen Namen geben.“ Vielleicht gehen die Schüler ab dem kommenden Schuljahr dann gemeinsam auf die „Grund- und Oberschule Nordkehdingen“.

Das zukünftige Schulleiterteam ist auf jeden Fall begeistert: „Jetzt wachsen wir endgültig zusammen.“