Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Stürmisches Saisonende in Oederquart

Manfred Karper (sitzend Mitte) freut sich auf ein tolles Jahr mit seinem Hofstaat

Manfred Karper wird Schützenkönig / Dörte Weiß führt die Damen an

sum. Oederquart. Zum Abschluss der Schützenfestsaison in Kehdingen hatten besonders die Fahnenträger beim herbstlichen Festumzug am Sonntagmittag in Oederquart alle Hände voll zu tun, um mit ihren Standarten dem heftigen Wind zu trotzen. Im Festzelt gab es anschließend stürmischen Applaus, als Kommandeur Dierk Reyels vom Männer-Turn und Schützenverein Oederquart Manfred Karper (61) zum Schützenkönig ernannte.

Geschäftsmann Karper gehört dem Verein seit mehr als 30 Jahren an und war vor zwei Jahrzehnten bereits Bester Mann. Der leidenschaftliche Motorradfahrer und Badmintonspieler ist mit Königin Hannelore verheiratet und hat zwei Kinder sowie drei Enkelkinder. Er wird im kommenden Jahr von Adjutant Wilfried Bohn unterstützt.

Die neue Ehrendame heißt Dörte Weiß (47). Die verheiratete Bürokauffrau ist aktive Winterrundenschützin und gehört dem Verein seit 25 Jahren an. Sie freut sich besonders, dass ihr Sohn Steffen Jungschützenkönig und ihre Tochter Beeke Jungschützenadjutantin wurden. Neben Karin Waller steht ihr auf ganz besonderen Wunsch Herta Hellwege (79) als „Ehren-Adjutantin“ zur Seite, was im Festzelt für großen Jubel und laute „Herta, Herta“-Rufe sorgte.

Die weiteren Majestäten sind: Philip Hollander (Kinderkönig), Janet Barthold (Kinderkönigin), Cris Reyels (Prinz), Alicia Waller (Prinzessin), Fred Schütt (König der Könige), Heidi Haack (Beste der Ehrendamen), Andreas Hollander (Bester der Jungschützen), Sönke Mau (Bester Mann), Kerstin Haack (Beste Dame), Siegfried Steuck (Nostalgiekönig) und Stefan Raap (Apfelkönig).