Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Tolle Aussicht auf Nordkehdingen auf Zeit

Die Mitglieder des Fördervereins Baljer Leuchtturm (v.li.) Reinhard und Annegret Schult, Rainer und Inge von der Heyde sowie Jürgen Becker sind zwei Monate lang im Einsatz
Balje: Leuchtturm |

Die Saison des Baljer Leuchtturms dauert nur von Juli bis Ende August


sum. Balje. Neben seinem rot-weiß gestreiften "Bruder" sieht der 19 Meter hohe Baljer Leuchtturm klein aus. Doch der Blick aus den Panoramafenstern im dritten Obergeschoss ist riesig. Entlang der Elbe reicht er von Cuxhaven bis Brunsbüttel und weit in Land Kehdingen. Wer diese Aussicht genießen möchte, sollte sich beeilen. Das im Jahr 1904 in Betrieb genommene Küsten-Bauwerk steht mitten in einem Vogelschutzgebiet und darf aus Rücksicht auf die Tierwelt nur vom 1. Juli bis 31. August besichtigt werden.

Dass das Leuchtfeuer nach seiner Stilllegung nicht dem Verfall überlassen wurde, ist dem Engagement der Eheleute Waltraud und Gerhard Gebhardt aus Balje und dem Arbeitseinsatz der Mitglieder des vor neun Jahren gegründeten Fördervereins "Baljer Leuchtturm" zu verdanken. Bis heute wurden in die Restaurierung insgesamt 200.000 Euro investiert. Die Mittel stammen zum großen Teil aus Fördertöpfen.

Die ehrenamtliche Arbeit wird gewürdigt: In den vergangenen zwei Jahren haben mehr als 8.000 Gäste den Leuchtturm besichtigt. Reinhard Schult vom Förderverein ist sich sicher: „In dieser Saison begrüßen wir den 10.000 Gast.“ Er ist der Schriftführer des Vereins und ein absoluter Kenner des historischen Baudenkmals. Als Kind verbrachte er oft seine Zeit mit dem letzten Baljer Leuchtturmwärter Walter Drygala
Wer den weiten, aber gut ausgeschilderte Weg in die letzte Ecke von Nordkehdingen gefunden hat, muss sein Auto am Seedeich stehen lassen und die letzten 200 Meter zu Fuß gehen. Nach einer Besichtigung der in diesem Jahr neu eingerichteten Küche im Erdgeschoss fallen den Besuchern im ersten und zweiten Stock die gestochen scharfen Vogel- und Leuchtturm-Fotografien des Künstlers Nikolaus Rühl ins Auge. Im dritten Stock haben Interessierte die Möglichkeit, sich mit Hilfe eines Computers über vorbeifahrende Schiffe zu informieren.

• Noch bis Sonntag, 31. August, kann das Leuchtfeuer täglich außer montags und freitags von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden.

www.foerderverein-baljer-leuchtturm.de.