Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Trompetenkonzert inklusive

Rund fünf Dutzend Kraniche legten in Drochtersen-Hüll einen Zwischenstopp ein

Kraniche machen Zwischenstopp in Drochtersen-Hüll


sum. Hüll. Rund fünf Dutzend Kraniche haben in der vergangenen Woche ein kilometerweit zu hörendes Trompetenkonzert auf einem abgeernteten Maisfeld in Drochtersen-Hüll gegeben.

In Deutschland legen nach Auskunft des deutschen Naturschutzbundes derzeit mehr als 100.000 Kraniche Zwischenstopps auf ihrem Flug von Skandinavien nach Frankreich, Spanien und Nordafrika ein. Die meisten von ihnen wurden im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft, im brandenburgischen Vogelschutzgebiet Rhin-Havelluch, an der Oder, am Helme Stausee zwischen Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie in Niedersachsen in der Diepholzer Moorniederung in Niedersachsen gezählt.*)

Doch eine kleine aus 60 Kranichen bestehende Gruppe verschlug es für einige Tage auf ein abgeerntetes Maisfeld in Drochtersen-Hüll. Dort stärkten sie sich vor ihren Weiterflug unter anderem mit liegen gebliebenen Maiskörnern und Gräsern, aber auch mit Würmern, Schnecken und Insekten. Sie bedankten sich für das leckere Mahl mit einem auch in den Nachbarorten unüberhörbaren „Konzert“, das mehrere Tage lang im frühen Morgennebel begann und erst in den späten Abendstunden endete.

• *) Quelle: www.nabu.de/tiereundpflanzen/voegel/zugvoegel/kraniche/14589.html