Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

„Update“ für Oberschule

Die Schüler der Grund- und Oberschule werden sich freuen, wenn auch der zweite PC-Raum endlich ein "Update" bekommt
Schulausschuss nimmt Kosten für neue Computer in den Haushaltsplan auf

sum. Nordkehdingen. Zufrieden lächelnd setzte Schulleiter Peter Haupt einen Haken hinter seinen Antrag. Der Schulausschuss bewilligte die Anschaffung neuer Computer für die Grund- und Oberschule Nordkehdingen.
Die Schulen waren das Hauptthema auf der Ausschuss-Sitzung in der vergangenen Woche. Schulleiterin Susanne zum Felde berichtete, dass der Deutsche Fußballbund zu Besuch in der Grundschule Balje war und alle Kinder das Fußballabzeichen erlangten. Außerdem werden ihre Schüler Lukas Greinke und Frida Feil mit ihren Naturtagebüchern am bundesweiten Wettbewerb des BUND teilnehmen. Susanne Jantz von der Grundschule in Wischhafen berichtete stolz über die Aufnahme einer eigenen CD ihrer Sprösslinge, auf der unter anderem die eigens komponierte „Nils-Holgersson-Hymne“ enthalten ist.
Die Schulleiter der Grund- und Oberschule Nordkehdingen freuten sich über die abgeschlossene Vergrößerung der Mensa, in der zur Zeit rund 140 Schüler regelmäßig ihr Mittagessen einnehmen. Mit der Ausweitung des Ganztagsbetriebs wird diese Zahl im kommenden Schuljahr noch steigen. Erfreulich ist auch, dass im Juni zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder ein Abschlussball der Schulabgänger stattfindet. Sorge hingegen bereitet den Schulleitern Peter Haupt und Marga Cochu die Unterrichtsversorgung, die derzeit bei lediglich 86 Prozent liegt. Im Laufe des Schuljahres werden gleich zwei Mathematik-Lehrer in den Ruhestand gehen, so dass in diesen Fächern ein "Notstand" entsteht.
Um so wichtiger war es daher, dass der Ausschuss die Aufnahme von 31.500 Euro für ein „Computer-Update“ in den Haushaltsplan beschloss. Der erste PC-Raum wurde bereits vor einiger Zeit mit einer neuen Anlage ausgestattet. Doch auch die rund 14 Jahre alten Rechner im zweiten Raum sind nach Aussage von Peter Haupt „asbach-asbach-uralt". Daneben ist eine Ausweitung des WLAN-Netzes auf das gesamte Schulgebäude erforderlich, damit alle Schüler und Lehrer „Empfang haben“. Peter Haupt machte den Ausschussmitgliedern klar:„Wir müssen nachlegen, damit wir als Schulstandort für Schüler, aber auch für neue Kollegen gut aufgestellt sind.“