Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Der Schuldenberg wächst

Das Bildungshaus in Wischhafen wird rund 1,9 Millionen Euro kosten (Foto: sum)

Haushalt in der Samtgemeinde Nordkehdingen ausgeglichen / Katerstimmung nach Bürgerentscheid


sum. Balje. In der Samtgemeinde Nordkehdingen herrscht nach dem Ausgang des Bürgerentscheids in Wischhafen noch Katerstimmung. Das war auf der vergangenen Samtgemeinderatssitzung deutlich zu spüren. Vorsitzender Jörg Oldenburg ließ es sich zur Begrüßung nicht nehmen, zum Scheitern der Einheitsgemeinde Stellung zu nehmen. „Diese Entscheidung wirft die Region um Jahre zurück,“ erklärte der CDU-Politiker. Eine Konter-Chance hatte SPD-Vorsitzender Jonny Röndigs erst am Ende der Sitzung unter Punkt „Anfragen und Anregungen“. Er machte deutlich, dass letztendlich alle Ratsmitglieder die Entscheidung der Bürger respektieren müssten.

An der leicht geknickten Stimmung konnte auch die fast 200 Seiten umfassende und im fröhlichen orange gehaltene Vorlage für den Haushaltsplan 2016 nichts ändern. „Nach diesem Entwurf verbleibt es bei einem ausgeglichenen Haushalt“, berichtete Kämmerer Christian von Holt. Dennoch wird der derzeitige Schuldenstand von zwei Millionen Euro aufgrund der im kommenden Jahr geplanten Investitionen auf 3,5 Millionen Euro anwachsen.

Statt der bislang angenommenen knapp 1,8 Millionen wird Nordkehdingen im kommenden Jahr vom Land eine Schlüsselzuweisung, also einen Zuschuss zum Finanzausgleich, in Höhe von lediglich 1,7 Millionen erhalten. Das hängt insbesondere mit der zum Teil außerordentlich starken Steuerkraft einzelner Mitgliedsgemeinden zusammen. Zur Sicherstellung eines ausgeglichenen Haushalt ist die von den fünf Gemeinden zu erbringende Samtgemeindeumlage daher um 218.000 Euro auf rund 1,9 Millionen zu erhöhen.

Die teuerste Investition bildet im kommenden Jahr das Bildungshaus in Wischhafen mit rund 1,9 Millionen Euro. Das neue Feuerwehrgerätehaus in Oederquart schlägt mit 700.000 Euro zu Buche und das von der Feuerwehr in Wischhafen anzuschaffende Löschgruppenfahrzeug wird mit einem Preis von 200.000 Euro veranschlagt. Außerdem wird die energetische Sanierung des Kindergartengebäudes in Krummendeich rund 100.000 Euro kosten. Zwar ist in allen Fällen mit öffentlichen Zuschüssen zu rechnen, doch zunächst einmal muss die Samtgemeinde in Vorleistung treten.

Ein Beschluss über den geplanten Haushalt wird im Frühjahr 2016 getroffen werden.