Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wiedereinweihung der Schnitger-Orgel in Oederquart

Wann? 16.04.2017 15:00 Uhr

Wo? St. Johannis-Kirche, Süderende 5, 21734 Oederquart DE
Majestätisch: Die historische Schnitger-Orgel - "Kehdingens schlafende Königin" - erwacht nach der Rekonstruktion zu neuem Leben (Foto: Christoph Schönbeck)
Oederquart: St. Johannis-Kirche | bo. Oederquart. "Kehdingens schlafende Königin" ist erwacht: In der St. Johannis-Kirche in Oederquart, Süderende 5, wird nach Abschluss der Restaurierungsarbeiten am Sonntag, 16. April, die rekonstruierte Orgel des berühmten Orgelbauers Arp Schnitger (1648-1719) mit einem besonderen Programm eingeweiht:
Den Festgottesdienst um 15 Uhr halten Landessuperintendent Dr. Hans-Christian Brandy und Pastorin Martina Janssen. Die Organisten Prof. Martin Böcker und Cornelia Koch, Annegret Schönbeck (Sopran) und Katarzyna Westerhaus (Violine) sorgen mit einer Arie von Händel und einem geistlichen Konzert von Hanff für die musikalische Gestaltung.
Um 17.30 Uhr stellen der Stader Kirchenmusikdirektor Hauke Ramm und Martin Böcker bei einer Orgelführung das rekonstruierte Instrument vor. Besucher erleben die verschiedenen Klangmöglichkeiten.
In dem Konzert um 17.30 Uhr ist die Orgel in ihrer vollen Klangpracht zu erleben. Martin Böcker spielt Kompositionen aus Renaissance und Barock von Dietrich Buxtehude, Johann Sebastian Bach und anderen.
Vier Jahre dauerte die Restaurierung und Rekonstruktion der Orgel. Das Projekt trug den Namen "Kehdingens schlafende Königin". Mit den Arbeiten betraut war der Orgelbauer und Schnitger-Spezialist Rowan West. Nach Beendigung des dritten und letzten Bauabschnitts hat die Orgel wieder wie ursprünglich 28 Register auf drei Manualen und Pedal.
• Eintritt frei zu allen Veranstaltungen.