Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Scheune im Ortskern von Hammah brennt nieder

Die Feuerwehr konnte es nicht mehr verhindern, dass die scheune komplett niederbrannte (Foto: Feuerwehr Himmelpforten)
tk. Hammah. Eine Scheune in Hammah an der Bahnhofstraße ist am Sonntagnachmittag komplett niedergebrannt. Als die ersten Feuerwehrkräfte am Einsatzort ankamen, schlugen die Flammen bereits aus dem Dach des Gebäudes. Weil in dem Gebäude Stroh- und Heuballen gelagert wurden, fand das Feuer reichlich Brennmaterial.
Die Rauchsäule stand weithin sichtbar über dem Ortskern von Hammah.

Die 109 Feuerwehrkräfte aus der Samtgemeinde Himmelpforten konnten es nicht verhindern, dass die Scheune komplett niederbrannte. Die Hitze war so stark, dass einige Fensterscheiben einer Gaststätte auf der gegenüberliegenden Straßenseite barsten. Der Schaden liegt nach Angaben der Polizei bei rund 100.000 Euro.
Wie es zu dem Unglück kam, steht noch nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.