Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Scheune in Wedel brannte nieder

Die Scheune war nicht mehr zu retten (Foto: Feuerwehr)
tk. Wedel. Bei einem Großbrand in Wedel ist am Sonntagnachmittag eine Scheune niedergebrannt, in der unter anderem Stroh und Heu gelagert wurden.
Mehr als 120 Feuerwehrkräfte aus verschiedenen Ortswehren wurden alarmiert. Eines der Hindernisse: Die Retter mussten 1,5 Kilometer Schlauch für das Löschwasser verlegen.
Die Feuerwehr konnte die Scheune nicht mehr betreten, so dass nur von außen gelöscht werden konnte. Heu und Stroh wurden schließlich Fuhre für Fuhre herausgeholt und auf einer Freifläche gelöscht.
Wie es zu dem Unglück kam, steht noch nicht fest. Der Schaden liegt bei rund 200.000 Euro.