Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Ex-Biobauernhof wird engmaschig kontrolliert

tp. Hammah. Der landwirtschaftliche Betrieb in Hammah, auf dem die Behörden kürzlich 23 verendete Galloway-Rinder beschlagnahmten (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach), wird laut dem Pressesprecher des Landkreises Stade, Christian Schmidt, jetzt "engmaschig kontrolliert". Bei der Haltung der auf dem ehemaligen Bio-Bauernhof verbliebenen Tiere gebe es derzeit "keine tierschutzrelevanten Mängel“.
Unterdessen hat das Kreis-Veterinäramt bei der Staatsanwaltschaft Stade gegen den Halter Anzeige wegen des Verdachts der Tierquälerei erstattet.