Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fahrradgruppe beendet zehnte Saison

Die Fahrradgruppe feierte zehnjähriges Bestehen (Foto: Fahrradgruppe Sportverein Düdenbüttel.)

Geselligkeit und Bewegung stehen bei den Radlern in Düdenbüttel im Mittelpunkt

tp. Düdenbüttel. Die Fahrradgruppe des Sportvereins Düdenbüttel (SVD) beendet zehnte Saison. Die Gruppe wurde Anfang 2007 von Rentner Hans-Heinrich Witte (†) ins Leben gerufen. Die Mitglieder treffen sich während des Sommerhalbjahres 14-tägig dienstags am Gemeindezentrum in Düdenbüttel und erkunden die schönsten Ecken des Landkreises Stade.

Mit dabei sind rund 20 Frauen und Männer, die sich sportlich betätigen, aber auch die Geselligkeit pflegen wollen. Pro Saison radelt die Gruppe knapp 600 Kilometer. Stadersand, Fredenbeck, Oldendorf, Burweg und Hechthausen sind nur einige der regelmäßigen Ziele. Wichtig bei jeder Tour ist auch die Einkehr mit Kaffee und Kuchen und ein kleiner Klönschnack.

Zusätzlich zu den Dienstagstouren lädt die Gruppe zu längeren Sonntagstouren ein. Immer wieder beliebt ist eine Tour entlang der Oste und das Übersetzen mit den Pramfähren in Brobergen und Gräpel. Eine besondere Tour war eine kombinierte Schiffs- und Radtour auf dem Elberadweg in Schleswig-Holstein. Über die Elbe ging es mit dem Fahrgastschiff „Schwinge Flair“ der Firma von Ahn in Düdenbüttel.

Nach dem Tod des Gründers Hans-Heinrich Witte im Jahr 2015 wurde ein achköpfiges Organisationsteam unter dem Vorsitz von Wolfgang Oehlers gegründet. Die Touren werden nunmehr im Wechsel geplant und organisiert, aber alle sind sich einig: die Fahrradgruppe des SVD soll auch in den kommenden Jahren weiter bestehen.