Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fotograf mit Ballermann-Appeal

Falscher Blitzer auf dem Verkehrsrund gibt Rätsel auf


tp. Oldendorf. Pünktlich zur Karnevalssaison überrascht die Faschingsabteilung des Sportvereins TuS Oldendorf wieder mit einem spektakulären Puppenspiel auf dem Kreisel am östlichen Ortseingang. Auf dem Verkehrsrund steht seit einigen Tagen ein "Blitzer"-Fotograf, daneben prangt ein Schild mit der Aufschrift "Schatzi, schenk mir ein Foto".
Die bedrohlich anmutende Puppe, die sich unter einem schwarzen Tuch hinter ihrer Kamera verschanzt, hat schon Irritationen ausgelöst: Im Dorf erzählt man von Blitzer-Warnungen im Radio und von Vollbremsungen.
Über den Sinn des Figurentheaters wird wild spekuliert: Hat Partysänger "Armin Kah", der in Oldendorf bis vor kurzem eine Krankengymnastikpraxis betrieb, etwas mit der Schau zu tun? "Armin Kah" coverte den Song "Schatzi, schenk mir ein Foto" von seinem Ballermann-Kollegen Mickie Krause.
Die Puppenszene könnte auch auf eine Verkehrsaktion des Bürgermeisters Johann Schlichtmann anspielen. Er ist Polizist und ließ vor einigen Jahren an der westlichen Ortseinfahrt eine Tempomesstafel mit der Signalmeldung "Langsam fahren!"/"Danke" aufstellen.
• Am Samstag, 9. Februar, 19.21 Uhr, hält das Oldendorfer Narrenvolk im „Landgasthof Heins“ seine letzte Faschings-Session. Am Sonntag, 10. Februar, 14.33 Uhr, wird dort Kinderfasching gefeiert.